Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Neue Version von Kaspersky® Anti-Hacker
Rokop Security > Neues von Rokop Security > News
fish
Kaspersky Labs stellt für ihre Personal Firewall, über die wir bereits im Januar 2003 berichtet haben, mit Kaspersky® Anti-Hacker 1.5 eine neue Version zur Verfügung. Weitere Infos gibt es hier: http://www.kaspersky.com/news.html?id=1599138
Internetfan1971
Naja, warten wir es ab was da kommt! Von AntiHacker 1.0 habe ich nicht gerade gutes gehört! thumbdown.gif

Insgesamt unübersichtlich und wenig ausgereift. Außerdem soll die Protokollierung doch wohl mangelhaft sein, da kaum vorhanden! sad.gif

Ich hatte AntiHacker 1.0 nie drauf und dabei wird es auch wohl bleiben! Vielleicht wird AntiHacker mit der Version 1.5 ja besser, aber gut?

Kaspersky ist auf die Personal-Firewall-Schiene gesprungen, da dies ja „in“ ist und sie sich entsprechende Umsätze erhoffen. Verständlich, könnte aber deren guten Ruf gefährden, wenn die Wall so mit heißer Nadel geschickt ist wie ich fürchte... sad.gif

Gut, wir müssen halt abwarten und dann urteilen. smile.gif
IRON
Warum eigentlich diese Begriffs-Vergewaltigungen (auch bei Rokop)?
Das Teil ist eine Desktopfirewall und keine Firewall.

*MEGABLÄÄÄÄÄÄÄÄRCH
Bo Derek
Ruhig bleiben - wir gehen davon aus, dass unsere Besucher Privatleute sind, die mit mehr als Personal Firewalls ohnehin nicht in Kontakt gekommen sind/ kommen werden. Ausserdem entspricht der Begriff Firewall der allgemeinen Alltagsheuristik, die von uns Nichtwissenden als Synonym für Personal Firewalls verwendet wird biggrin.gif
IRON
ZITAT
Ausserdem entspricht der Begriff Firewall der allgemeinen Alltagsheuristik, die von uns Nichtwissenden als Synonym für Personal Firewalls verwendet wird


Egal, was du nimmst, nimm weniger und erklär mir dann bitte mal, was man unter Alltagsheuristik verstehen darf.

Heuristik ist ein Verfahren zum Finden von Problemlösungen.
Meinst du mit Alltagsheuristik jetzt ein Verfahren zum Finden von Alltagsproblemen oder ein im Alltag anzutreffendes Verfahren zum Finden von Problemlösungen?

Problem Nr. 2:
Bezieht sich die von uns Nichtwissenden als Synonym für Personal Firewalls verwendet wird auf Alltagsheuristik oder auf Firewall?
vampire
ZITAT(IRON @ 23. October 2003, 00:02)
Problem Nr. 2:
Bezieht sich die von uns Nichtwissenden als Synonym für Personal Firewalls verwendet wird auf Alltagsheuristik oder auf Firewall?

is doch völlig wurscht worauf sich das bezieht, Bo hat auf alle fälle recht...!!!

für den durchschnittsuser ist mit "firewall" immer ne desktopfirewall gemeint... wink.gif
das weisst du genauso gut wie ich smile.gif
es dringt sich mir allmählich der eindruck auf, daß du ständig drogen im kopf hast, du lässt keine gelegenheit aus eine bemerkung in diese richtung zumachen.

darum....keine macht den drogen, IRON, das ist nicht gut für dich... thumbdown.gif smile.gif
IRON
Du willst persönlich werden? Dann tu das per Mail.
Hier haben deine haltlosen Anschuldigungen und Unterstellungen nichts zu suchen.

Es gibt nen feinen Unterschied zwischen einer ironisch gemeinten Bemerkung "Egal was du nimmst, nimm weniger" und deiner direkten Beschuldigung.
Ich hab in meinem ganzen Leben noch nicht mal ne Zigarette geraucht, geschweige denn irgendwelche anderen Drogen.

Zu dem Unterschied zw. Firewall und Desktopfirewall:

Was der Normaluser unter Firewall versteht, weiß ich wohl. Ändert aber nichts daran, dass solche Boards wie dieses eigentlich dazu dienen sollten, gerade diesen Usern den Unterschied zu verklickern, statt sie mit Marketing-Geblubber vollzutexten.
skep
Firewall vs. Desktopfirewall = Marketing-Geblubber ?

Mein Gott..komm mal wieder runter. Pingelig geht nochmal die Welt den Bach runter...
IRON
@ skep: Deine Rechnung ist völlig falsch und hat rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun. Nicht mal ansatzweise. Ich glaube eher, dass die Welt an der Unfähigkeit vieler Menschen, den anderen zu verstehen (oder verstehen zu wollen), zugrunde gehen wird.
skep
ZITAT(IRON @ 23. October 2003, 01:51)
Ich glaube eher, dass die Welt an der Unfähigkeit vieler Menschen, den anderen zu verstehen (oder verstehen zu wollen), zugrunde gehen wird.

Na dann geh dochmal mit guten Beispiel voran wink.gif
IRON
Du postest falsche Schlussfolgerungen und ich soll mit gutem Beispiel voran gehen? Indem ich WAS tue? Dich auf deine Fehler hinzuweisen? Aber gerne doch.
skep
ZITAT(IRON @ 23. October 2003, 03:01)
Du postest falsche Schlussfolgerungen und ich soll mit gutem Beispiel voran gehen? Indem ich WAS tue? Dich auf deine Fehler hinzuweisen? Aber gerne doch.

Ja..hast wie immer Recht. Sorry für meinen Unverständnis und meine völlig falschen Schlußfolgerungen, oh du großer Meister.
(naja egal..ich weiß schon was als Antwort kommt)

Gibt es für engstirning eigentlich noch ne Steigerungsform ?
Gladiator
ZITAT(Bo Derek @ 22. October 2003, 23:31)
Ausserdem entspricht der Begriff Firewall der allgemeinen Alltagsheuristik

lmfao.gif lmfao.gif lmfao.gif
fish
Ach Du meine Güte blink.gif .. - da guck ich gestern abend nicht mehr ins Forum .. - und heute mit der ersten Tasse Kaffee in der Hand schwabbert mir der Inhalt fast auf die Tastatur.

Ich gebe die "Ungenauigkeit" sowohl in dem Posting als auch auf der Hauptseite ja gerne zu - das Wort "Begriffs-Vergewaltigung" mag ich mir aber nicht so gerne unterschieben lassen.

Was mir irgendwie ja überhaupt nicht in den Kopf will: Wir reden doch hier wie "normale" Menschen, also auch mal "umgangssprachlich" und nicht wie in 'nem Hörsaal oder auf der Kanzeln wenn man einen Vortrag / Rede halten muss (und selbst da werden "umgangssprachliche" Worte verwendet).

Warum bricht hier deswegen so ein (in meinen Augen) spitzfindiges Geplänkel aus - zumal, wenn hier jemand deswegen angepfiffen gehört, dann doch wohl meine Person - und bitte nicht gleich verallgemeinern
ZITAT
Warum eigentlich diese Begriffs-Vergewaltigungen (auch bei Rokop)?
Das find ich persönlich nicht besonders professionell - ähnlich wie die "über-einen-Kamm-scher-Aktion" bei den Mitarbeitern der Telekom.

Geht's hier überhaupt noch um die "Begriffe" an sich oder um was ganz anderes??

greetz, fish (der sich jetzt erst mal 'ne neue Tasse Kaffee holt)
vampire
ZITAT(IRON @ 23. October 2003, 01:18)
Du willst persönlich werden? Dann tu das per Mail.
......
und deiner direkten Beschuldigung.....

nein, will ich nicht!!!
ich habe dich auch nicht beschuldigt, sondern ich sprach von einem [B]Eindruck[B].
das ist keine beschuldigung.
wenn du in meinem beitrag allerdings eine leichte, bewusste provokation entdeckst, bin ich gern bereit dir zuzustimmen lmfao.gif

trotzdem....friede sei mit dir, IRON, auf all deinen wegen smile.gif
Rokop
Hi Leute,

mal auf die Schnelle:

1. Ich habe bereits gestern Abend den Artikel auf der Hauptseite sachlich korrigiert.

2. @Vampire - auch wenn ich mir vorstellen kann, wie Du es meinst, solltest Du NIEMANDEM Drogenkonsum unterstellen. Setze Dich bitte demnächst sachlich auseinander.

3. Obwohl ich selbst immer versuche die Begriffe "Personal Firewall" bzw. "Desktop Firewall" und "Hardware Firewall" zu verwenden, schließe ich es nicht aus, auch schon mal schnell das Ganze abzukürzen und nur "Firewall" zu sagen oder zu schreiben. Schließlich weiss jeder Interessierte, was ich in solch einem Moment meine
IRON
@Vampire:
Schön, dass du ein weiteres Mal unumwunden zugibst, bewusst zu provozieren. Wie "leicht" diese Provokation ist, hängt allerdings nicht nur von deiner "Absicht" ab, sondern auch vom Gegenstand der Provokation. Bei Drogen hört bei mir der Spaß auf. Sollte auch für die hiesigen Moderatoren gelten. [Edit: Aha...wie ich sehe, ist es glücklicherweise auch so.]
Auch du solltest von dem, was du so nimmst, bevor du mich provozierst, weniger nehmen. Sonst fängst du eines Tages noch an, meinetwegen Brüll's Law zu erfüllen.
IRON
ZITAT(fish)
Geht's hier überhaupt noch um die "Begriffe" an sich oder um was ganz anderes??


Weder noch.
Einem Begriff ordnet der Mensch eine Bedeutung zu. Falschen oder unklar definierten Begriffen ordnet man folgerichtig falsche, unzutreffende, ungenaue Bedeutungen zu.

In einem Forum oder auf einer Webseite, wo diese Begriffe und ihr Verständnis eine tragende Rolle spielen, sollte der korrekte Einsatz von Begriffen oberstes Gebot sein.

Wie oft haben wir uns schon über TV-Sendungen und andere Beiträge amüsiert und geärgert, wenn deren Inkompetenz bereits mit dem Verwenden falscher Begriffe begann. Sowas sollte hier also möglichst nicht passieren.
Dass Otto Normal-User diese Begriffe von sich aus nicht auseinanderhält und es als Haarspalterei und Spitzfindigkeit betrachtet, ist schon schlimm genug, aber nicht global zu verhindern. Dass er, um ihn in Watte zu packen, das dann auch hier erleben darf, sollte nicht passieren.

Abschließend würde mich jetzt noch interessieren, was du mit "ganz anderes" meintest. Denn irgend einen Hintergedanken hattest du da sicher.
vampire
ZITAT(IRON @ 23. October 2003, 15:21)
@Vampire:
Auch du solltest von dem, was du so nimmst, bevor du mich provozierst, weniger nehmen. Sonst fängst du eines Tages noch an, meinetwegen Brüll's Law zu erfüllen.

eine winzige dosis IRON recht oft schon aus um mich minimal agressiver zu machen!!!

meinetwegen kannst du das jetzt wieder drehen und wenden oder eins von deinen wortspielen rauskramen, philosophisch indeterministische abstrakationen bemängeln,verifizieren, negieren, substrahieren, addieren,mumifizieren, aromatisieren oder klimatisieren....das ändert nix,

du hast ne provokante arroganz an dir und darum bist du selber schuld... wink.gif
skep
ZITAT(vampire @ 23. October 2003, 15:55)
meinetwegen kannst du das jetzt wieder drehen und wenden oder eins von deinen wortspielen rauskramen,  philosophisch indeterministische abstrakationen bemängeln,verifizieren, negieren, substrahieren, addieren,mumifizieren, aromatisieren oder klimatisieren....

haha...perfekt getroffen...wenn's nicht so traurig wäre...
Gorgo
So, hiermit ist jetzt der unsachliche Teil dieser Diskussion um Drogen, gegenseitige Provokationen etc. beendet!

Zur ggf. notwendigen Weiterführung der nicht themenbezogenen Diskussion, empfehle ich unser ausgesprochen gut funktionierendes PM-System. wink.gif
Optimist
Ich hatte die AntiHaker 1.5 mal als Probeversion auf meinem Rechner. Sie hat mir nicht gefallen. Wenn es schon als Fortschritt gilt, dass man einen Portbereich sperren kann, statt nur einzelner Ports, dann ist das etwas ärmlich. Ich habe es auch nicht geschafft, einer Anwendung mehr als einen Remote-Port zu erlauben. Für jeden Port mußte ich die Anwendung erneut zulassen, so daß ich den Browser dann mindestens 2-fach in der Anwendungsliste hatte. Die Protokollierung des Traffic ist auch nur mühsam zu ermöglichen und lückenhaft.
Über den Nutzen von Personal-Firewalls will ich keine neue Diskussion anfachen. Ich meine, dazu sind bereits alle Meinungen wiederholt ausgetauscht worden. Wenn jemand aber eine Personal Firewall nutzen will, und sei es auch nur zum Lernen oder zur Information, dann ist die AnitHacker sicherlich nicht besonders geeignet. Die Sygate Personal Pro bietet auf jeden Fall mehr Möglichkeiten.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2018 Invision Power Services, Inc.