Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: XP-AntiSpy V3.81 released
Rokop Security > Neues von Rokop Security > News
JFK
Das sehr beliebte XP-AntiSpy gibt es jetzt in Version 3.81. Es wurde ein Fehler des Vorgängers V3.80 bereinigt. Mit dem Programm ist es möglich, zahlreiche Windows-Einstellungen über eine komfortable Oberfläche vorzunehmen.

Changelog:
- Die Einstellung des Firewalldienstes wurde fälschlicherweise unter Windows 2000 angezeigt. Das betrifft den Dienst mit dem Namen 'SharedAccess'. Welcher für das Internet Connection Sharing zuständig ist. Ab SP2 für WinXP hat diese aber zusätzlich noch die Funktion einer Firewall.
- Wer das Programm unter WinXP nutzt braucht sich nicht die Version 3.81 runterzuladen
dragonmale
Hier mal ein interessantes Pamphlet zu XP-Antispy wink.gif ....
Bo Derek
Interessanter Beitrag!
Grizzly
jepp,ein sehr interessanter Artikel,dem ich soweit zustimme.eines ist aber nicht ganz richtig: der windows messenger laesst sich nicht deinstallieren,auch wenn das vorgegaukelt wird.es wird bei der 'deinstallation' nur der link entfernt,nicht aber das programm.dieses befindet sich weiterhin im ordner c:\programme\messenger und kann dort ebenso gestartet werden.

ich habe die msmsgs.exe einfach renamed und schon ist ruhe.....


grizzly
rock
hey bär,
das dachte ich auch immer...aber ich hab ja damals die neue 6er version extra runterladen müssen. am pc ist ja nur eine uraltversion original "vormontiert". diese hab ich nie upgedatet, sondern gleich einen neuen msn messenger geladen/installiert. den hab ich dann irgendwann deinstalliert, und alles was ich dann über messenger gefunden habe, wurde gelöscht.
es betrifft ME.
ich glaub da ist einer in Windows Ordner - Anwendungsdateien, und im ordner Gemeinsame Dateien kann auch einer sein. bei mir sind's ja nimmer zum nachschauen.

gruss
rock ph34r.gif
dragonmale
QUOTE(Grizzly @ 9. May 2004, 15:07)
jepp,ein sehr interessanter Artikel,dem ich soweit zustimme.eines ist aber nicht ganz richtig: der windows messenger laesst sich nicht deinstallieren,auch wenn das vorgegaukelt wird.es wird bei der 'deinstallation' nur der link entfernt,nicht aber das programm.dieses befindet sich weiterhin im ordner c:\programme\messenger und kann dort ebenso gestartet werden.

ich habe die msmsgs.exe einfach renamed und schon ist ruhe.....


grizzly

Das geht auch einfacher.
Ich habe über Systemsteuerung/Software die MS-Komponente Messenger deinstaliiert und nach einem Neustart einfach den Programm-Ordner gelöscht und die Einträge vom Messenger-Service (unter HKLM-Software/MS) aus der Registry entfernt.. Schon war bei mir Ruhe wink.gif ...
Rokop
Allein die Überschrift des Artikels zeugt von voreingenommenheit: Warum ich XP-Antispy nicht mag
Wenn der Autor es nicht mag, soll er es nicht benutzen. Chris, der Autor von XP-AntiSpy, hat sich auch etwas dabei gedacht. Jeder Nutzer des Tools kann ja schließlich selbst entscheiden wie paranoid er ist und was er anhakt und was nicht. Ich selbst nutze es auch und habe auch nicht alle Optionen gewählt. Und einen kleinen Haken zu setzen finde ich allemal leichter als selbst in der Registry oder in den Optionen selbst zu suchen und zu schrauben.
dragonmale
News für die XP-Antispy Fans:

XP-AntiSpy 3.82

Es gibt es jetzt u.a. die Möglichkeit, mit XP-Antispy, zum Patchen der tcpip.sys, um das Verbindungslimit zu erhöhen. Wer es braucht, findet dies unter Spezial ->Verbindungslimit ...
kiebitz
QUOTE(dragonmale @ 23. August 2004, 00:37)
das Verbindungslimit zu erhöhen. Wer es braucht, findet dies unter Spezial ->Verbindungslimit ...

toll, da kommt dann bei mir:

"unbekannte Buildnummer. Patchen nicht möglich" confused.gif whistling.gif

ich weiß nicht, was soll es bedeuten? whistling.gif
Domino
Hmmm,

die Kombination aus Antispy, Regcleaner, Tune up und wie diese Programme alle heißen wirkt bei manchen so gut wie ein echter Virus lmfao.gif

Solange man weiß, was man da tut ist das sicherlich kein Problem.


Domino
Mommel
QUOTE(kiebitz @ 23. August 2004, 08:23)
QUOTE(dragonmale @ 23. August 2004, 00:37)
das Verbindungslimit zu erhöhen. Wer es braucht, findet dies unter Spezial ->Verbindungslimit ...

toll, da kommt dann bei mir:

"unbekannte Buildnummer. Patchen nicht möglich" confused.gif whistling.gif

ich weiß nicht, was soll es bedeuten? whistling.gif

Probleme haben die Leute whistling.gif
Also bei mir ging es ohne Probleme. thumbup.gif
dragonmale
QUOTE(kiebitz @ 23. August 2004, 08:23)
QUOTE(dragonmale @ 23. August 2004, 00:37)
das Verbindungslimit zu erhöhen. Wer es braucht, findet dies unter Spezial ->Verbindungslimit ...

toll, da kommt dann bei mir:

"unbekannte Buildnummer. Patchen nicht möglich" confused.gif whistling.gif

ich weiß nicht, was soll es bedeuten? whistling.gif

Kann es vielleicht sein, dass du noch gar kein SP installiert hast? wink.gif
kiebitz
QUOTE(dragonmale @ 23. August 2004, 13:41)
Kann es vielleicht sein, dass du noch gar kein SP installiert hast? wink.gif


ach das is für das SP2? Nee das hab ich noch nich auffer Platte... whistling.gif
Blueberry
XP-AntiSpy 3.83

Changelog

* Das Verbindungslimit lässt sich jetzt wahlfrei einstellen, durch direkte Texteingabe in die Combobox. Ansonsten lässt sich zwischen 50, 100, 200, 500 und unlimitiert auswählen.
* Das aktuell eingestellte Limit der Verbindungen wird jetzt auch angezeigt.
* BugFix: Der Eintrag 'Fehlerberichterstattung von Office 2003' enthielt einen Fehler und wurde auf einigen Systemen nicht gesetzt..
* Die Einträge zur Fehlerberichterstattung von Office hab ich jetzt unter die Kategorie 'Fehlerberichterstattung' gelegt. (Sie waren vorher in 'Verschiedenes')
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2018 Invision Power Services, Inc.