Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Firefox 52.0 - massive Verschlechterungen!
Rokop Security > Offtopic > Internet und sonstige Netzwerke
Peter 123
Bei Firefox gibt es mit der neuen Version 52.0 wieder einmal Verschlechterungen - und diesmal besonders massive. Wer seinen Browser aktualisiert, sei gewarnt:

1. Plugins gibt es kaum mehr!

Wenn man Extras --> Add-ons --> Plugins aufruft, steht dort auch ein diesbezüglicher Hinweis:



(Folgt man dem Link "Weitere Informationen", der neben dem Hinweis steht, kommt man übrigens nur auf irgendeine allgemeine Mozilla-Seite, und von konkreten Informationen ist dort keine Spur.)

Dementsprechend ist die Plugin-Liste bei mir fast völlig leer. Was mir zB. schon aufgefallen ist:

- Ich kann im Browser pdf-Dokumente nicht mehr mit meinem bisherigen pdf-Betrachter öffnen (das war der "PDF-XChange Editor").
(Soweit ich das dem Forum für den PDF-XChange Editor entnehme, sind den dortigen Entwicklern diesbezüglich die Hände gebunden. Über die technischen Probleme wird dort zB. in diesem Thread diskutiert [englisch]: https://www.tracker-software.com/forum3/vie...=62&t=28137 )

- Java gibt es ebenfalls keines mehr.


2. Die Schrift auf Webseiten ist so hässlich geworden (nämlich ausgefranst), wie sie das bisher (auf meinem Rechner) nur im Internet Explorer war.

Das ist einfach Mist und eine Zumutung, was die bei Mozilla machen. mad.gif

PS:
Beim Einloggen auf Webseiten wird jetzt gewarnt, wenn man sich dabei auf keiner sicheren https-Seite ist. Das betrifft auch das Rokop-Forum hier. Das ist doch gerade bei einem Sicherheitsforum etwas kurios. wink.gif
Peter 123
Hier ein provisorischer Tipp für jene, die auch mit dem Schriftbild unzufrieden sind:

- Im Browser eingeben: about:config
- Unter "Suchen" eingeben: cleartype

Dann kommen diverse Einträge (wie in der folgenden Abbildung zu sehen):



Das Aussehen der Schrift ändert sich, wenn man z.B. in der 4. Zeile ("...enhanced.contrast") und/oder in der letzten Zeile ("...rendering_mode") die Standardwerte (jeweils -1) abändert (zB. auf 0 oder 1 oder 2) (dazu Rechtsklick auf die betreffende Zeile und dann "Bearbeiten").

Auf diese Weise gelingt es, die ausgefranst-verschwommene Schrift wegzubekommen, dafür wird sie allerdings anderswo viel zu dünn und damit schlecht lesbar. angry.gif Aber es ist mal ein Ansatzpunkt.
Krond
Ich kann keine verschwommene oder ausgefranste Schrift feststellen. Von "massiven" Verschlechterungen ist hier weit und breit nichts zu sehen...

PS: aber auch noch nie im IE hatte ich so etwas. Vielleicht hast du zu viel an deinem System herumgedreht, sodass du dir etwas verstellt hast?

PPS: auch meine AddOns sind allesamt noch da. Anscheinend werden nur irgendwelche "Spezial"-Anwendungen geblockt bzw. entfernt, die vielleicht nicht auf die Standardschnittstellen zugreifen (wollen)? Ich habe bisher nichts Negatives am FF 52 feststellen können.

PPPS: jetzt habe ich mich mal extra abgemeldet, damit ich die Meldung, welche du bei einer Anmeldung meintest, auch mal zu Gesicht bekomme. Das meinst du aber nicht ernst, dass dich der kurze Text stört? Ich finde es sogar als sehr OK, dass man jetzt extra auf eine fehlende https-Verbindung hingewiesen wird, wenn man sich irgendwo anmeldet. Eigentlich ein Pluspunkt und nichts Negatives.
Peter 123
ZITAT(Krond @ 08.03.2017, 08:11) *
PPPS: Das meinst du aber nicht ernst, dass dich der kurze Text stört? Ich finde es sogar als sehr OK, dass man jetzt extra auf eine fehlende https-Verbindung hingewiesen wird, wenn man sich irgendwo anmeldet. Eigentlich ein Pluspunkt und nichts Negatives.

Natürlich. Deswegen war es auch nur ein PS von mir. Es war nur als "Mahnung" an die Forums-Macher gemeint, dass keine sichere Verbindung zur Verfügung gestellt wird.

ZITAT(Krond @ 08.03.2017, 08:11) *
Ich kann keine verschwommene oder ausgefranste Schrift feststellen. [...]

PS: aber auch noch nie im IE hatte ich so etwas. Vielleicht hast du zu viel an deinem System herumgedreht, sodass du dir etwas verstellt hast?

Sicher nicht. Vor der Installation von Firefox 52.0 hatte es ja noch gepasst. (Und der Internet Explorer hatte auf meinem Rechner immer schon eine schlechtere Schriftqualität.)

ZITAT(Krond @ 08.03.2017, 08:11) *
PPS: auch meine AddOns sind allesamt noch da. Anscheinend werden nur irgendwelche "Spezial"-Anwendungen geblockt bzw. entfernt, die vielleicht nicht auf die Standardschnittstellen zugreifen (wollen)?

Soweit Programme wie Java oder ein alternativer pdf-Betrachter als Spezial-Anwendungen anzusehen sind: Ja. Im Tracker-Forum hat es (für den "PDF-XChange Editor") ein Mitarbeiter vor kurzem noch einmal bestätigt:

ZITAT
Chrome and firefox now offer alternative metrics for plug-ins that are unfortunately incapable of supporting an application as complex as ours.

(s. http://www.tracker-software.com/forum3/vie...=110707#p110695)

Mit Firefox 52.0 habe ich jetzt noch folgende 3 Plugins:



Zuvor waren es geschätzte 10.
wotan
Ich schaue mir die negative Entwicklung von Firefox nicht mehr lange an.
Wechsele dann zu Opera.
Peter 123
Zur Info für jene, die auch eine Verschlechterung der Schriftqualität bemerken:

Bei mir habe ich im Großen und Ganzen wieder die alte Qualität erreicht, indem ich (wie im zweiten Posting beschrieben) unter about:config zwei Werte von -1 auf 0 gesetzt habe. Nämlich jene für

- gfx.font_rendering.cleartype_params.enhanced_contrast
und
- gfx.font_rendering.cleartype_params.rendering_mode



Peter 123
Es gibt eine bessere Lösung als die im vorigen Posting beschriebene. Damit scheint das Schriftftbild tatsächlich wieder komplett in Ordnung zu sein. thumbup.gif

Unter about:config zu folgendem Eintrag gehen: gfx.content.azure.backends

Dort in der Spalte "Wert" den Ausdruck skia entfernen:



Ich habe die Lösung hier gefunden:
https://www.reddit.com/r/firefox/comments/5..._520esr_and_it/

(Überflüssig sind damit die im vorigen Posting erwähnten Änderungen bei den Einträgen
gfx.font_rendering.cleartype_params.enhanced_contrast
und
- gfx.font_rendering.cleartype_params.rendering_mode
D.h., dort können - und sollen - die Standardwerte beibehalten werden, also jeweils -1.)
Peter 123
[.....]

[Anm.: Posting wurde von mir nachträglich gelöscht, weil es nicht Firefox 52.0 betrifft (und man auch nicht von einer Verschlechterung sprechen kann).
Ich habe statt dessen damit ein neues Thema eröffnet: Firefox 55 - Änderungen bei den Add-ons ]
Aasblume
Hallo,

ich schreibe meine Frage einfach mal hier rein:

Ich installiere in den letzten Monaten immer wieder mal den Firefox in der immer aktuellen Version.....und deinstalliere ihn ganz schnell wieder rolleyes.gif
Problem:
Die Sache mit "der Seite wird nicht vertraut.....ungültiges Zertifikat.....usw"
Als Beispiel wären da Seiten wie www.postbank. de oder www.google.de.....
In Opera und Edge funktionieren die Seiten, als Sicherheit laufen nur die Windows10 (64bit) FW und der Defender, Updates usw alles aktuell.

Ist das von FF so gewollt für jede dieser genannten Seiten eine Ausnahme/Regel hinzu zu fügen? Ein schnelles "mal nachgoogeln" und einen link öffnen wird damit zur Geduldsprobe!

Falls das ein bekanntes Problem ist und man schnell eine Antwort im FF-Forum findet....sorry, habe ich nicht confused.gif

Ein Tipp von Euch, z.B. irgendwo eine Einstellung im FF vor zu nehmen, wäre natürlich genial.

Danke schon mal und ein schönes WE

Aasblume

Peter 123
Da du bisher noch keine Antwort bekommen hast, frage ich mal nach:

Mir selbst ist diese Meldung (betreffend ungültiges Zertifikat) sicherlich auch schon mal untergekommen, aber nur ganz selten. Es sind eindeutig Ausnahmefälle.

Du nennst als Beispiele www.postbank.de und www.google.de. Dort kommt die Meldung bei mir nicht, und die Seiten öffnen sich problemlos.

Meinst du bei den genannten Seiten http-Adressen oder https-Adressen? Google (jetzt gemeint die Suchmaschine) zeigt für beide Seiten https-Adressen an. Und wenn ich die entsprechenden Links anklicke, funktioniert das Öffnen auch einwandfrei.

Starte mal Firefox probeweise ohne Add-ons (sogenannter "Abgesicherter Modus") (dazu "Hilfe" ---> "Mit deaktivierten Add-ons neu starten"). Kommt die Meldung auch dann noch?
Peter 123
Firefox verursacht in seiner neuen Version wieder einmal Probleme, und deshalb poste ich das hier - auch wenn es primär Sandboxie-Nutzer/innen betreffen dürfte. (Im Sandboxie-Thread werde ich anschließend hierher verlinken):

Es geht um Firefox 58.0.1, der bei mir (und bei einigen Anderen) zu den zwei folgenden Problemen führte:

1. Auf Youtube (und wohl auch auf anderen Seiten) war der Ton weg, wenn man Firefox in der Sandbox (= jener von Sandboxie) startete.
2. Das Laden der Startseite war verzögert. (Das wird auch von Nutzern gemeldet, die Firefox ohne Sandboxie benützen. Aber innerhalb der Sandbox war es bei mir besonders massiv: Ladezeit der Startseite ca. 15 Sekunden, während es mit der vorigen Firefox-Version ca. 3-4 Sekunden waren.)

Beide Probleme konnte ich erfolgreich wie folgt lösen:

- Firefox (außerhalb der Sandbox) öffnen
- about:config in der Adresszeile eingeben
- Zu folgendem Eintrag gehen: browser.tabs.remote.autostart
- Dort den Wert von "true" auf "false" setzen. (dazu Klick mit der rechten Maustaste auf den Eintrag ---> Klick auf "Umschalten")

(Anmerkung: Es gibt dort auch noch einen Wert "browser.tabs.remote.autostart.2" - Dieser sollte standardmäßig ohnedies bereits auf "false" lauten.)

Eine einfache Lösung, der aber wieder einmal etliche Stunden an Fehlersuche und Recherche vorangegangen waren ...

Die beschriebene Lösung habe ich im Sandboxie-Forum gefunden (bo.elam und Geordy hatten sie dort ursprünglich für das Tonproblem gepostet - den beiden habe ich zu danken smile.gif ):
https://forums.sandboxie.com/phpBB3/viewtop...=11&t=25364

Von mir wurde sie dann in weiterer Folge auch für das Startseiten-Problem gepostet:
https://forums.sandboxie.com/phpBB3/viewtop...=11&t=25384

-------------------------------------

PS 1:
Leider muss ich hinzufügen, dass die beschriebene Lösung nicht so gut ist, wie zunächst gedacht. Die Startseite öffnet sich damit zwar tatsächlich ohne Probleme, aber wenn man von dort zu einer anderen Webseite wechselt, gibt es auf dieser (oft oder immer?) eine neue Verzögerung: Wenn man dort z.B. scrollen möchte oder einen Link anklickt, friert der Browser jetzt für einige Sekunden ein, und erst dann wird die Aktion ausgeführt. thumbdown.gif Allerdings scheint das nur einmal aufzutreten. Beim weiteren Browsen (in Sandboxie) ist das jedenfalls bisher nicht mehr vorgekommen; sehr wohl aber wieder nach dem nächsten Neustart des Browsers in der Sandbox.

PS 2:
Wer deshalb die beschriebene Änderung in about:config nicht vornehmen möchte, aber (naheliegenderweise) wenigstens das Tonproblem mit Firefox in der Sandbox beseitigen will, für den gibt es eine Alternativlösung, die gleichfalls aus dem Sandboxie-Forum stammt (https://forums.sandboxie.com/phpBB3/viewtop...=11&t=24937):

- Wiederum Firefox (außerhalb der Sandbox) öffnen und about:config in der Adresszeile eingeben
- zu folgendem Eintrag gehen: security.sandbox.content.level
- Dort den Wert z.B. auf 2 reduzieren. (Im Sandboxie-Forum wird empfohlen, erforderlichenenfalls auch auf 1 oder 0 hinunterzugehen. Bei mir hat die Reduktion von 4 auf 2 genügt, um wieder den Ton zu bekommen.) (dazu Klick mit der rechten Maustaste auf den Eintrag ---> "Bearbeiten" ---> Einsetzen der Zahl ---> OK)
Clinton
Hallo Peter 123,

das Startproblem hab ich zwar nicht, er startet nach wie vor ziemlich schnell in der SB, allerdings hab ich auch keinen Ton auf YouTube. (hatte ich bis zu dem Post hier garnicht bemerkt) Durch das zurücksetzen von security.sandbox.content.level auf 2 geht er der nun auch wieder.

Danke für die Arbeit und den Post.

Peter 123
Danke für die Rückmeldung, Clinton.

Ja, das Tonproblem lässt sich mit dem Heruntergehen von "security.sandbox.content.level" auf den Wert 2 erfreulicherweise beseitigen. Ich habe das jetzt auch so gelöst.

Firefox-Insider würden davon natürlich abraten, weil damit die Sichherheitswirkung der Firefox-eigenen Sandbox herabgesetzt wird. Aber abgesehen davon, dass mir noch niemand erklären konnte, wie diese Firefox-Sandbox überhaupt funktioniert und wirkt, bin ich überzeugt davon, dass man mit der Sandboxie-Sandbox so sicher unterwegs ist, dass man diese Maßnahme ruhigen Gewissens treffen kann.

Das Startproblem ließ sich bei mir letztlich nicht über about:config lösen, wie ich das ursprünglich geglaubt hatte. Ich habe deshalb ein neues Firefox-Profil angelegt und es dann in mühevoller Kleinarbeit so konfiguriert wie das alte Profil. Mit dem neuen Profil läuft Firefox auch in Sandboxie wieder ohne Verzögerungen.

Den Wert für "browser.tabs.remote.autostart" habe ich im neuen Profil am voreingestellten Wert "true" belassen. Einen Eintrag "browser.tabs.remote.autostart.2" habe ich derzeit gar nicht. Sollte er doch einmal auftauchen, wird er wohl auf "false" stehen oder so einzustellen sein (wie das schon bisher war).
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2018 Invision Power Services, Inc.