Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Closed TopicStart new topic
> Parents Friend, neue Version online
Gast_2cool_*
Beitrag 06.10.2005, 19:48
Beitrag #21






Gäste






Ich glaube nicht, dass hier jemand den Sinn dieses Programms bestreitet. Nach dem ich es mir mal angesehen habe, glaube ich auch, dass für die zur Verfügung stehenden Mitteln durchaus gut realisiert wurde, geht es doch auch "nur" darum, die lieben Kleinen vor schädlichem und übermässigem PC-Konsum zu schützen und nicht um die nationale Schierheit.

Was aber (soweit ich es richtig verstanden habe viele Andere und) mich etwas verwundert ist, dass Hersteller von Antivirensoftware hier von dem gedachten Verwendungszweck des Programmes ausgehen und nicht von dem möglichen Missbrauch.

Zugegeben, es ist nicht gerade unauffällig in der Taskliste und auch nicht für eine Ferninstallation konzipiert, aber ich bin der Meinung, dass man von einer guten Antivirensoftware verlangen kann, dass alle potentiellen Gefahren auch angezeigt werden, dazu ist sie schliesslich da.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Heike
Beitrag 06.10.2005, 20:34
Beitrag #22



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.694
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 13

Betriebssystem:
win2k, XP, Vista
Virenscanner:
keinen
Firewall:
keine



@JFK,

was ist bitte schön ist verkehrt daran, OptixPro zu nutzen? Natürlich würde man heute andere Programme nutzen, die techniche Entwicklung geht eben weiter. wink.gif

Fernwartung ist nicht verboten, wenn sie einvernehmlich erfolgt, ich denke, da stimmst Du mir zu. Jede andere Meinung würde jedenfalls nicht der deutschen Gesetzeslage entsprechen. Die Verwendung von Freeware wird hier auf anderen Gebieten auch durchaus unterstützt.

QUOTE
Vielleicht umreisst du mal kurz, was so ein Optix alles kann...

ich wähle mal einen etwas praktischeren Weg, wenn es Dir recht ist.
In der Anleitung zu Bifrost sind die vorhandenen Möglichkeiten beschrieben, wer es lesen mag, ich habe es mal geuppt. Bifrost ist ein moderneres RAT.
http://rapidshare.de/files/5956120/Bifrost...g_v1.1.chm.html
QUOTE(Zitat aus der Anleitung)
Bifrost darf nur auf Ihren eigenen Computern benutzt werden oder auf Computern, bei denen der Besitzer ausdrücklich sein Einverständnis gegeben hat. Jeder Nutzer des Programms ist selbst dafür verantwotlich, dass die entsprechenden gesetzlichen, insbesondere die strafrechtlichen, Vorschriften eingehalten werden

Es gibt kein Fernwartungsprogramm, was sich lediglich legal oder illegal einsetzen läßt, beide Möglichkeiten stehen jedem Programm offen. smile.gif

Aber wir weichen vom Thema ab, nur wollte ich eben Dein Posting nicht unbeantwortet lassen. wink.gif

Hier geht es um die Thematik, sollte das Programm wegen des intregierten Keyloggers in die Sigs der AV-Programme aufgenommen werden oder nicht. Da der Verwendungszweck offen ist und eine illegale Verwendung nicht auszuschließen ist, müßte es aufgenommen werden. Jede andere Bewertung erscheint willkürlich.

@Anwani, das Rudi und Du euch vorbildlich mit Euren Kindern beschäftigt, davon bin ich überzeugt. smile.gif


--------------------


Lust auf Telefonsex? Unbeschwert nur hier.

Es ist besser für das, was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden.
(Kettcar)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Rudi Carrera_*
Beitrag 06.10.2005, 20:51
Beitrag #23


Threadersteller




Gäste






Naja, bleiben wir auf dem Boden Heike. Wir denken, dass wir uns mit den Kindern richtig beschäftigen, wissen werden wir das nie, wir hoffen nur....

Schau, das ist nur ein kleiner teil der Sicherheit, die wir unseren Kindern bieten möchten. Beispiel: Sie dürfen sicher auch ihren Motorradführerschein machen, obwohl wir beide weiß Gott um die Gefahren wissen. Wir werden aber auch da versuchen, die Kinder zu "lenken".

Vreantwortung müssen den Kindern erst beigebracht werden, das ist Aufgabe der Eltern. Kontrollmechanismen treten dabei helfend auf.

Rudi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Heike
Beitrag 06.10.2005, 21:11
Beitrag #24



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.694
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 13

Betriebssystem:
win2k, XP, Vista
Virenscanner:
keinen
Firewall:
keine



Rudi, ich denke, Ihr macht es zu gut wie es Euch möglich ist, dass man vielleicht trotzdem etwas verkehrt macht oder übersieht, dass kann leider immer passieren. smile.gif

Das Programm ist bei Euch eben ein Hilfsmittel und nicht Erziehungsmittel, Du verstehst schon, wie ich es meine. smile.gif



--------------------


Lust auf Telefonsex? Unbeschwert nur hier.

Es ist besser für das, was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden.
(Kettcar)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
MyThinkTank
Beitrag 06.10.2005, 21:51
Beitrag #25



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.234
Mitglied seit: 08.12.2003
Mitglieds-Nr.: 261

Betriebssystem:
WinXP SP3
Virenscanner:
KAV 2009



QUOTE(Anwani @ 06.10.2005, 20:30)
Uns geht es unter anderem darum, dass die Kinder nicht vom Ende der Hausaufgaben bis zum Abendbrot endlos vor dem PC sitzen, weil sie z.B. nicht  von einem Spiel lassen wollen. Dies regelt das Programm je nach Einstellung von selber.
Es kommt dann die Meldung:" Bitte speichern, der PC wird in 2 Minuten runtergefahren".

Anke
[right][snapback]112915[/snapback][/right]

Hi!
Ich halte das für eine mögliche und durchaus plausible Lösung, die letztlich der Konfliktvermeidung dient. Indem ihr einen technischen Sachzwang schafft - durch die Verwendung dieses Programms - erspart Ihr Euch einen Streit mit den Kids über die Gültigkeit und Notwendigkeit von Normen (i. S. elterliche Ansagen wie "Mach jetzt den Computer aus, es gibt in 5 Minuten Essen!").
Dafür gibt es unter pragmatischen Aspekten gute Gründe. Allerdings sollte dies nicht die einzige Lösung sein. Sinnvoll ist es, - und ich bin mir eigentlich sicher, dass ihr das auch so macht - das Gespräch mit den Kids zu suchen und die Verwendung dieses Programms zu erklären und zu begründen. Es muss hier für Eure Kinder auch einen altersgemäßen Aspekt der Eigenverantwortung geben, sonst werden sie es nur als Bevormundung empfinden, was später vielleicht zum Bumerang wird.

Gruß!
MyThinkTank


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Jens1962_*
Beitrag 07.10.2005, 05:45
Beitrag #26






Gäste






QUOTE(Anwani @ 06.10.2005, 20:30)
...[right][snapback]112915[/snapback][/right]
QUOTE(Rudi Carrera @ 06.10.2005, 21:50)
...[right][snapback]112934[/snapback][/right]
Ich denke, niemand hier zweifelt an, daß Ihr versucht, Eure Kinder zu ordentlichen Menschen zu erziehen. Den Versuch unternehmen schließlich (fast) alle Eltern, ob und wie es gelingt, wissen wir erst Jahre später.
Eine Rechtfertigung für die Nichterkennung von einem derartigen Programm durch Schutzprogramme ist es trotzdem nicht.

Jens
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Anwani
Beitrag 07.10.2005, 15:56
Beitrag #27



Racing-Lady
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Seesen
Mitglieds-Nr.: 17

Betriebssystem:
XP
Virenscanner:
Bitdefender v10, AVGAS
Firewall:
Kerio



Na, das ist klar. Unsere Fehler werden wir erst viel später erkennen. Wir wünschen uns, und das tun sicher die meisten Eltern, möglichst wenig Fehler zu begehen.

Auch versuchen wir die Fehler unserer Eltern, die wir jedenfalls als Fehler ansehen, zu vermeiden.
Ich z.B. musste mit meiner jüngeren Schwester spielen, auch wenn ich meine Ruhe haben wollte. Unsere Jungs werde ich niemals dazu zwingen!

Anke


--------------------
Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!

user posted image
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Rudi Carrera_*
Beitrag 07.10.2005, 16:42
Beitrag #28


Threadersteller




Gäste






Ähm, die haben doch auch gar keine jüngere Schwester, oder hab ich da was verpasst??? unsure.gif

Rudi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JFK
Beitrag 07.10.2005, 16:54
Beitrag #29



Virenreporter
Gruppensymbol

Gruppe: Freunde
Beiträge: 4.077
Mitglied seit: 15.04.2003
Mitglieds-Nr.: 6

Betriebssystem:
Win XP
Virenscanner:
KAV



Gibts da was zu feiern cheers.gif smile.gif

JFK


--------------------
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ronny
Beitrag 03.03.2007, 09:59
Beitrag #30



Ist neu hier


Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitglied seit: 03.03.2007
Mitglieds-Nr.: 5.892



HEY HAB EIN RIESEN PROBLEM

Ich hab parents friend auf dem computer gespielt so bis dahin alles in ordnung doch jetzt brinngt parents friend meine spiele zum laggen (ruckeln) sad.gif hoffe ihr könnt mir ein par tipps geben wie ich parents friend und gleichzeitig ruckelfrei spielen kann

danke im vorraus

MFZ Ronny
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Rudi Carrera_*
Beitrag 12.03.2007, 11:23
Beitrag #31


Threadersteller




Gäste






Hi Ronny,

maile doch in diesem Fall mal den Programmierer der Software an, der hilft dir bestimmt.

Gruß

Rudi Carrera
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Closed TopicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.01.2018, 08:18
Impressum