Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Sicherheitswarnung für Ihr verknüpftes Google-Konto., Die IP-Adresse von Google ist nicht meine IP-Adresse.
Herbert der PC-L...
Beitrag 31.01.2018, 15:04
Beitrag #1



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 529
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Sicherheitswarnung für Ihr verknüpftes Google-Konto.

Ihr Konto xxxxxxxxxxxx1@googlemail.com wurde als E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung für xxxxxxxxxxxx4@googlmail.com angegeben. Sie kennen dieses Konto nicht?

Nach einem Klick auf „AKTIVITÄT PRÜFEN“ habe ich dann in der Maske von Google mein Passwort eingegeben.

Danach öffnete sich ein Fenster mit den Hinweisen:

Neuer Log-in auf Windows

Falls diese Aktion nicht von Ihnen durchgeführt wurde, ist Ihr Konto gefährdet.
• Windows (Firefox (Broser)
• In der Nähe von xxxxxxxxx, Deutschland xx.xxx.xx.xxx (IP-Adresse)
• Vor 17 Minuten
Waren Sie das?

Nach einem Klick auf „Ja“, befanden sich alle 4 Parameter im grünen Bereich.

Frage:
Obwohl meine „Stadt“ (derzeitiger Wohnort) mit aufgeführt wurde, fand ich es doch ein wenig merkwürdig, dass die von Google aufgeführte IP-Adresse nicht mit meiner IP-Adresse übereinstimmte, bzw. miteinander identisch war.

Woran kann das liegen?

Gruß
Herbert


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rene-gad
Beitrag 03.02.2018, 10:54
Beitrag #2



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.037
Mitglied seit: 14.08.2003
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 149

Betriebssystem:
Windows 10 Home x64
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router+Windows Firewall



Hallo Herbert
ZITAT(Herbert der PC-Laie @ 31.01.2018, 15:04) *
Obwohl meine „Stadt“ (derzeitiger Wohnort) mit aufgeführt wurde, fand ich es doch ein wenig merkwürdig, dass die von Google aufgeführte IP-Adresse nicht mit meiner IP-Adresse übereinstimmte, bzw. miteinander identisch war.

Woran kann das liegen?

Verwendest du VPN? Meldest du dich über den Mobilfunk beim Google an?


--------------------
Gruß
Rene-gad

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.
Roesen's Law
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 03.02.2018, 13:01
Beitrag #3


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 529
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo Rene-gad,

Du schreibst…Verwendest du VPN? Mit der Abkürzung kann ich leider nichts anfangen. Ich habe keine Ahnung, was die 3 Buchstaben überhaupt bedeuten. Siehe: Herbert der (ewige) PC-Laie.
Du schreibst…Meldest du dich über den Mobilfunk beim Google an? Ja, aber ich suche in Google nie nach meiner IP-Adresse.

Wenn ich in der Suchleiste von Windows 10 (Rechner) den Befehl „ipconfig“ eingebe, dann erhalte ich meine eigene IP-Adresse, die sich aus 11 Zahlen zusammensetzt. Aber die IP-Adresse, die mir Google anzeigt, besteht nicht aus 11 Zahlen, nein, sie besteht nur aus 10 Zahlen.

Kontrolliere ich dann meine eigene IP-Adresse mit dem Link: Eigene-IP.de, dann ist die darin aufgeführte IP-Adresse (fast) identisch mit der IP-Adresse von Google. Im „Vertrauen“ darauf, das alles soweit in Ordnung ist. klickte ich dann im Fenster von Google - Waren Sie das - natürlich auf „JA“ und anschließend waren alle 4 Parameter im grünen Bereich.

Gruß
Herbert


Go to the top of the page
 
+Quote Post
citro
Beitrag 03.02.2018, 23:44
Beitrag #4



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.819
Mitglied seit: 06.10.2005
Mitglieds-Nr.: 3.709

Betriebssystem:
Win 10 Home (1703)
Virenscanner:
Avira free
Firewall:
Comodo



Google Sicherheitswarnungen mit ..."waren sie das ? " treten auch nach Browserupdates auf.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 04.02.2018, 08:07
Beitrag #5


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 529
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo citro,

gut zu wissen, das es nun mal so ist. Danke.

Aber leider vermisse ich in Deiner Antwort (zumindest) eine Randnotiz zum Thema: Unterschiedliche IP-Adressen. Woran kann es also liegen, das die IP-Adresse über/von Microsoft eine andere ist, wie die von Google.

Gruß
Herbert wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schulte
Beitrag 04.02.2018, 16:38
Beitrag #6



"Anti-Spam"
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 928
Mitglied seit: 24.07.2008
Wohnort: Hechingen
Mitglieds-Nr.: 6.979



Die unterschiedlichen IP-Adressen lassen sich einfach erklären:

Laut Deiner Aussage bist Du per Mobilfunk online.
Da bekommst Du von Deinem Provider keine öffentliche IP zugeteilt, sondern eine IP für das private Providernetz.
In der Regel wird dazu ein Subnetz aus dem 10er-Bereich aufgebaut. Dein Rechner bokommt eine IP wie z.B. "10.101.214.14". Diese IP wird Dir von "ipconfig" angezeigt.

Greifst Du auf das Internet zu, kann diese Adresse nicht verwendet werden - Du bekommst vom "Router" des Providers eine gültige öffentliche IP. Diese wird Dir von den verschiedenen Webseiten angezeigt. Funktioniert wie in einem privaten Heimnetzwerk.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15.11.2018, 16:29
Impressum