Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> #1 Backup Software von Acronis True Image 2017., Wie erstelle ich eine Rettungs-CD?
Herbert der PC-L...
Beitrag 14.01.2017, 14:51
Beitrag #1



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo,

ich habe mir unlängst die #1 Backup Software von Acronis True Image 2017 gekauft und auch schon installiert. Wo finde die Einstellung, um eine Rettungs-CD zu erstellen?

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andy89
Beitrag 14.01.2017, 15:25
Beitrag #2



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 334
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.162

Betriebssystem:
Win 10 64bit
Virenscanner:
Kaspersky 17 / Sandboxie
Firewall:
Win 10 Firewall



Hier ist die offizielle Anleitung für die 2016er Version, kannst ja mal schauen ob es in der 2017er Version noch genauso ist.

Acronis True Image 2016: bootfähiges Medium erstellen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 14.01.2017, 20:47
Beitrag #3


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo,

nachdem ich mein Konto bei Acronis geöffnet habe, klickte ich im Acronis Account auf Produkte---> Arbeitsplatz---> Downloads und unter Downloads werden dann zwei Programme

1. Installation File - EXE 492,5 MB
2. Bootable Media - ISO 605,9 MB

aufgeführt. Muss ich jetzt auf „Bootable Media“ klicken, um eine Rettungs-CD zu brennen?

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andy89
Beitrag 14.01.2017, 22:34
Beitrag #4



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 334
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.162

Betriebssystem:
Win 10 64bit
Virenscanner:
Kaspersky 17 / Sandboxie
Firewall:
Win 10 Firewall



Ist schon länger her das ich es gemacht habe, aber mit der 1. wirst du wohl die Installationsroutine downloaden können um das Programm auf deinem PC zu installieren zu können.
2. Ist dann wohl die Iso für das Boot-Image, hat jedenfalls die selbe größe wie die Iso die ich runtergeladen habe: http://dl2.acronis.com/s/AcronisTrueImage2017.iso

Die Iso kannst du dann mit dem Brennprogramm deiner Wahl auf CD brennen oder mit z.B. YUMI auch einen Boot USB-Stick erstellen. Was ich mittlerweile bevorzuge.

Der Beitrag wurde von Andy89 bearbeitet: 14.01.2017, 22:35
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Krond
Beitrag 17.01.2017, 09:16
Beitrag #5



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.107
Mitglied seit: 24.09.2004
Mitglieds-Nr.: 1.424



Warum liest du nicht einfach in der Dokumentation nach? Ist doch alles genau beschrieben da drinnen...?


--------------------
Diskutiere nie mit einem Idioten!
Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich dort mit seinen eigenen Waffen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 17.01.2017, 20:55
Beitrag #6


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo Krond,

Du schreibst…Ist doch alles genau beschrieben da drinnen...? Dan sage mir doch bitte mal, wo gerade dieser Punkt konkret behandelt wird und an welcher Stelle ich das herauslesen kann. Wenn auch ich mal auf eine Frage eine Antwort gebe, dann zeige ich (fast) immer einen nachvollziehbaren Pfad auf. Eine detaillierte Antwort hilft einem viel mehr, als eine oberflächliche Antwort auf eine Frage.

Gruß
Wühlmaus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eXer
Beitrag 18.01.2017, 00:22
Beitrag #7



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 406
Mitglied seit: 06.02.2016
Wohnort: Schöllkrippen
Mitglieds-Nr.: 10.157

Betriebssystem:
Windows 10 Pro
Virenscanner:
Bitdefender TS
Firewall:
Bitdefender TS



Im Menü von der installierten Acronis 2017 ist ein Reiter der sagte zu dir klicke ich bin deine Notfall DVD.
Ich hab die Beta 2018 von Acronis ( interne Beta ) Ich werde wohl in Zukunft nur noch den Acronis
Notfall Stick nutzen. Läuft alles wie bei Live CD aber noch rundum optimierter.


--------------------
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Mein Metallalldetektor ist ein DEUS XP
https://sondenforum.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 18.01.2017, 07:43
Beitrag #8


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo eXer,

wenn ich in „Hilfe und Support „auf den rot/weißen Rettungsring klicke, dann erscheint (zumindest ist es so bei mir) der Hinweis:

Die Seite kann nicht angezeigt werden.

• Vergewissern Sie sich, dass die Webadresse //ieframe.dll/dnserrordiagoff.htm# stimmt. Vergewissern Sie sich, dass die Webadresse //ieframe.dll/dnserrordiagoff.htm# stimmt.
• Suchen Sie die Seite mit Ihrer Suchmaschine.
• Aktualisieren Sie die Seite in ein paar Minuten.

und mit der Webadresse //ieframe.dll/dnserrordiagoff.htm# komme ich überhaupt nicht zurecht.

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KHL64
Beitrag 18.01.2017, 10:13
Beitrag #9



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 639
Mitglied seit: 24.12.2009
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 7.887

Betriebssystem:
Windows 10 RS4 64bit
Virenscanner:
KAV 2019
Firewall:
WinFW + F.B 7590



Eigentlich ganz einfach hier beschrieben mit Bilder:

https://kb.acronis.com/de/content/57226




KHL64






--------------------
CoolerMaster 690 II Advanced | Prozessor: Intel i5-3570 3,40 GHz | Mainboard: Intel DH77EB | Bios: UEFI | Grafik: Intel HD Grafik 2500 | RAM: Kingston 16 GB 1600 MHz DDR3 | Festplatte: Intel SSD 520 SATA III 120 GB + SanDisk Plus SSD SATA III 240 GB | Logitech K740 | TFT: BENQ GW2250HM | Telekom: MagentaZuhause S < bis 08/18 dann > innogy Highspeed
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 18.01.2017, 12:54
Beitrag #10


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo KHL64,

im neuen „Acronis True Image 2017“ fehlt in der Ansicht der Werkzeug Button. Von Dir gut gemeint, aber leider nicht durchführbar. Durchführbar nur, wenn ich den Fehler im Beitrag #8 beseitigen kann.

Gruß
Herbert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andy89
Beitrag 18.01.2017, 15:57
Beitrag #11



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 334
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.162

Betriebssystem:
Win 10 64bit
Virenscanner:
Kaspersky 17 / Sandboxie
Firewall:
Win 10 Firewall



Und wenn du die Iso von dem Link den ich oben gepostet habe downloadest und dann mit CDBurnerXP, Nero, BurnAware etc. selbst als Iso auf CD brennst ?
Dann hättest du die Rettungs-CD ohne Acronis erstellt.

Der Beitrag wurde von Andy89 bearbeitet: 18.01.2017, 15:58
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Krond
Beitrag 18.01.2017, 17:04
Beitrag #12



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.107
Mitglied seit: 24.09.2004
Mitglieds-Nr.: 1.424



ZITAT(Herbert der PC-Laie @ 18.01.2017, 12:54) *
Hallo KHL64,

im neuen „Acronis True Image 2017“ fehlt in der Ansicht der Werkzeug Button. Von Dir gut gemeint, aber leider nicht durchführbar. Durchführbar nur, wenn ich den Fehler im Beitrag #8 beseitigen kann.

Gruß
Herbert.


Vielleicht schaut der Button einfach anders aus in 2017? Hast schon mal die einzelnen Buttons angeklickt, um zu sehen, was sich dahinter verbirgt?

https://kb.acronis.com/content/58816


--------------------
Diskutiere nie mit einem Idioten!
Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich dort mit seinen eigenen Waffen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Krond
Beitrag 18.01.2017, 17:16
Beitrag #13



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.107
Mitglied seit: 24.09.2004
Mitglieds-Nr.: 1.424



Also bitte, jetzt habe ich doch tatsächlich mal die Testversion installiert. Hat genau 3 Sekunden gedauert, bis ich den Knopf zum Erstellen hatte.

Kann man vielleicht auch ein wenig eigenes Denkvermögen voraussetzen - Sorry, dass es hart klingt, aber sich jeden Mist von irgendwem erklären lassen, weil man selber nicht imstande ist ein paar Knöpfle zu drücken?
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  acronis.jpg ( 114.47KB ) Anzahl der Downloads: 12
 


--------------------
Diskutiere nie mit einem Idioten!
Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich dort mit seinen eigenen Waffen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 18.01.2017, 21:05
Beitrag #14


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo Krond

Dank Deiner (vor)bildlichen Darstellung habe ich jetzt auf einer neu gebrannten DVD-R zwei Einträge stehen:

1. AcronisBootableMedia
Änderungsdatum: 18.01.2017 20:28 - Typ: Datenträgerimagedatei - Größe: 620.416 KB

2. Destop
Änderungsdatum: 21.09.2016 17:57 - Typ: Konfigurationseinstellungen - Größe: 1KB

Ich hoffe sehr, dass jetzt alles so ist, wie es sein soll und im Notfall es auch funktioniert.

Ach ja!
Du schreibst… Kann man vielleicht auch ein wenig eigenes Denkvermögen voraussetzen

Aber ja. Die Erklärung liegt doch auf der Hand! Die nicht ganz uninteressante Eingangsfrage hat schließlich der liebe „Herbert der (ewige) PC-Laie“ gestellt.

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schulte
Beitrag 18.01.2017, 21:49
Beitrag #15



"Anti-Spam"
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 911
Mitglied seit: 24.07.2008
Wohnort: Hechingen
Mitglieds-Nr.: 6.979
Virenscanner:
KAV/KES/KIS
Firewall:
WatchGuard Firebox X550e



ZITAT(Herbert der PC-Laie @ 18.01.2017, 21:05) *
Ich hoffe sehr, dass jetzt alles so ist, wie es sein soll und im Notfall es auch funktioniert.

Wohl eher nicht.

Du hast lediglich die .iso auf CD "ausgelagert", aber keine bootbare Disk erstellt.
Schau Dir doch nochmal die Anleitung an. Ist zwar auf englisch (dafür für 2017), aber die Bilder müssten aussagekräftig genug sein: https://kb.acronis.com/content/58816
Bei "3. Select the media type:" musst Du "DVD drive..." auswählen.

Bei einer Boot-CD hast Du dann eine Dateistruktur ähnlich Laufwerk "C:", viele Dateien und Ordner.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andy89
Beitrag 19.01.2017, 01:21
Beitrag #16



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 334
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.162

Betriebssystem:
Win 10 64bit
Virenscanner:
Kaspersky 17 / Sandboxie
Firewall:
Win 10 Firewall



Das wird wohl leider nicht richtig sein.
Die Boot-CD sieht so aus:
Angehängte Datei  2.PNG ( 15.45KB ) Anzahl der Downloads: 6

Angehängte Datei  3.PNG ( 51.65KB ) Anzahl der Downloads: 7


Um das Ganze für Herbert etwas einfacher zu gestalten, gäbe es doch auch noch die Möglichkeit direkt über die Windows 10 Brennfunktion die Boot-CD zu erstellen.

1. Speicherort der AcronisTrueImage2017.iso Datei aufrufen.
Angehängte Datei  4.PNG ( 25.43KB ) Anzahl der Downloads: 10

2. Mit rechter Maustaste drauf klicken und Datenträgerabbild brennen wählen
Angehängte Datei  5.PNG ( 41.01KB ) Anzahl der Downloads: 6

3. Zu verwendenden Brenner auswählen falls mehrere verbaut sind.
Angehängte Datei  6.PNG ( 40.63KB ) Anzahl der Downloads: 4


Der Beitrag wurde von Andy89 bearbeitet: 19.01.2017, 01:33
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 19.01.2017, 14:56
Beitrag #17


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 515
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo,

ich habe Eure recht guten Vorschläge zuerst einmal zusammengefasst und daraus habe ich mir dann die „Rosinen“ herausgepickt. Wie das? Die von mir im Beitrag #3 aufgeführte „Bootable Media - ISO 605,9 MB“ habe ich einfach mal aus dem Acronis Konto heruntergeladen und auf einen externen USB3.0 Stick gespeichert. Der Vorgang war erfolgreich und die 605,9 MB befinden sich jetzt auf dem Stick.

In der Acronis Backup 12 Benutzeranleitung finde ich unter Punkt 9 „Bootable Media Builder“ den Satz:

• Außerdem können Sie das Medium auch – ohne Dritthersteller-Tools nutzen zu müssen – direkt auf einen USB-Stick speichern lassen, der dabei bootfähig gemacht wird.


Ich hoffe, dass es mir nach mehreren Anläufen doch endlich auch mal gelungen ist, das Problem in den Griff zu bekommen. Oder vielleicht doch nicht?

Gruß
Herbert

Der Beitrag wurde von Herbert der PC-Laie bearbeitet: 19.01.2017, 15:05
Go to the top of the page
 
+Quote Post
virgil
Beitrag 19.01.2017, 15:36
Beitrag #18



War schon oft hier
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitglied seit: 27.04.2016
Mitglieds-Nr.: 10.178

Betriebssystem:
Win10 64bit
Virenscanner:
Defender
Firewall:
W10FC



Na ja, man testet den Stick dann ja auch anschließend ob sich von diesem auch booten läßt.

Ich verstehe allerdings nicht warum du dir als Laie unbedingt Acronis anschaffen mußtest, und nicht vorher um Rat gefragt hast.
In deinem Fall hätte es auch die recht umfangreiche Freeware ( z.B. Macrium, Aomei) getan.
So schaut mir das eher nach der üblichen Media-Markt Verkaufsberatung "Nehmen sie mal das, das Beste was es in dem Bereich gibt" aus.
Acronis gehört in den letzten Jahren eher zu den schlechteren Programmen, wobei "schlecht" noch geschmeichelt ist.
Wenn schon Kauf-Software hätte ich eindeutig Macrium empfohlen. Oder Drive Snapshot, keine 400KB groß, keine Installation nötig.
Sag ich als ehemaliger Acronis-Nutzer.

Der Beitrag wurde von virgil bearbeitet: 19.01.2017, 15:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 19.01.2017, 15:50
Beitrag #19



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.036
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 7 64 bzw. 10 64
Virenscanner:
Kaspersky Free
Firewall:
GlassWire Free



ZITAT(Herbert der PC-Laie @ 19.01.2017, 14:56) *
Hallo,

ich habe Eure recht guten Vorschläge zuerst einmal zusammengefasst und daraus habe ich mir dann die „Rosinen“ herausgepickt. Wie das? Die von mir im Beitrag #3 aufgeführte „Bootable Media - ISO 605,9 MB“ habe ich einfach mal aus dem Acronis Konto heruntergeladen und auf einen externen USB3.0 Stick gespeichert. Der Vorgang war erfolgreich und die 605,9 MB befinden sich jetzt auf dem Stick.

In der Acronis Backup 12 Benutzeranleitung finde ich unter Punkt 9 „Bootable Media Builder“ den Satz:

• Außerdem können Sie das Medium auch – ohne Dritthersteller-Tools nutzen zu müssen – direkt auf einen USB-Stick speichern lassen, der dabei bootfähig gemacht wird.


Ich hoffe, dass es mir nach mehreren Anläufen doch endlich auch mal gelungen ist, das Problem in den Griff zu bekommen. Oder vielleicht doch nicht?

Gruß
Herbert

Herbert du brauchst ein Programm mit dem die iso Datei so auf einen USB Stick greschrieben/gebrannt wird das aus der iso Datei ein Boot Medium entsteht. So etwas zum Beispiel müsstest du anwenden: http://www.chip.de/downloads/ISO-to-USB_59932352.html es reicht nicht aus einfach die iso Datei auf einen USB Stick zu packen und dann zu denken du hättest jetzt dein Acronis Boot Medium, damit liegst du falsch. Alternativ starte ein Brennprogramm, wähle dort iso Image brennen, wähle die Acronis iso Datei aus, lege eine leere CD ins DVD Laufwerk und starte dann den Brennvorgang. Wenn der fertig ist, haste dein Acronis Boot Medium als Boot CD wenn du nichts falsch gemacht hast.

Der Beitrag wurde von simracer bearbeitet: 19.01.2017, 15:54


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andy89
Beitrag 19.01.2017, 18:04
Beitrag #20



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 334
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.162

Betriebssystem:
Win 10 64bit
Virenscanner:
Kaspersky 17 / Sandboxie
Firewall:
Win 10 Firewall



@ Herbert
Nein, einfach die Iso auf den Stick schieben funktioniert nicht. Du hast nun das selbe Ergebnis wie bei der gebrannten DVD, einfach nur eine Iso auf einem Speichermedium. Gestartet werden kann sie so noch nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19.07.2018, 04:50
Impressum