Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Passwort-Diebstahl vom Server, Nach Opera nun DropBox
Solution-Design
Beitrag 01.09.2016, 10:29
Beitrag #1



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



https://www.computerbase.de/2016-08/wegen-d...sswort-aendern/

Im Falle Opera hat es auch mich kalt erwischt. Immerhin war Opera mein Passwort-Manager. Dennoch werden die Kollegen mit den verschlüsselten Daten wenig anfangen können, da die Verschlüsselung in Kombination mit dem Opera-Zugangspasswort einherging; bei mir sogar hier ein eigener Zusatzschlüssel gewählt wurde. Aber so was ist Mist. Ungefähr so, als würde einem der Passwortmanager-Container gestohlen. Na, nach Jahren mal ein paar Passwörter geändert. Die wichtigsten laufen sowieso per 2-Pass-Authentifikation.

https://netzpolitik.org/2016/dropbox-gehack...unts-betroffen/

Ganz ganz dumme Nummer. ranting.gif


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 01.09.2016, 10:50
Beitrag #2






Gäste






ZITAT(Solution-Design @ 01.09.2016, 11:29) *
Ganz ganz dumme Nummer.
Stammtischweisheit des Tages: Cloud klaut. notworthy.gif
Wichtige Daten bleiben bei mir, wenn immer es möglich ist, lokal. War so, ist so, bleibt so. Datenverlust bisher: Null; Datendiebstahl bisher: Null; kann also nicht so falsch sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 01.09.2016, 13:25
Beitrag #3


Threadersteller

Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



Trotzdem... Wenn vom Passwortmanager die Datenbank aus der Cloud geklaut wird, ganz doofe Nummer.

Jetzt die nächste Warnung: http://www.golem.de/news/spotify-einfach-m...609-123010.html

Edit: Hier sind die Einbruchsdiebstähle um über 40 % gestiegen. In einem Jahr. Wenn jemand die Verschlüsselung BitLocker, oder DriveCrypt nutzt, dann sind die Daten wenigstens vor Dritten gesichert. Ich bleibe dennoch dabei, die Cloud über Zweiwege ist das Ideale.

Der Beitrag wurde von Solution-Design bearbeitet: 01.09.2016, 13:37


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 01.09.2016, 17:51
Beitrag #4






Gäste






ZITAT(Solution-Design @ 01.09.2016, 14:25) *
Cloud über Zweiwege ist das Ideale.
Und die Liste mit den einmaligen Zugangscodes liegt, wie üblich, unterm Monitor. biggrin.gif
Nix ist sicher, außer dem Tod.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 01.09.2016, 20:18
Beitrag #5


Threadersteller

Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



Klar biggrin.gif

Nein, sollte schon eine Authenticator-App sein.


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sasser
Beitrag 03.11.2016, 03:08
Beitrag #6



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.760
Mitglied seit: 31.07.2006
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 5.175

Betriebssystem:
W7 Prof. /Linux div.
Virenscanner:
F-Secure / Eset
Firewall:
Router



ZITAT(Solution-Design @ 01.09.2016, 10:29) *
https://www.computerbase.de/2016-08/wegen-d...sswort-aendern/

Im Falle Opera hat es auch mich kalt erwischt. Immerhin war Opera mein Passwort-Manager. Dennoch werden die Kollegen mit den verschlüsselten Daten wenig anfangen können, da die Verschlüsselung in Kombination mit dem Opera-Zugangspasswort einherging; bei mir sogar hier ein eigener Zusatzschlüssel gewählt wurde. Aber so was ist Mist. Ungefähr so, als würde einem der Passwortmanager-Container gestohlen. Na, nach Jahren mal ein paar Passwörter geändert. Die wichtigsten laufen sowieso per 2-Pass-Authentifikation.

https://netzpolitik.org/2016/dropbox-gehack...unts-betroffen/

Ganz ganz dumme Nummer. ranting.gif


Sehe ich ähnlich, ich nutze seit Jahren nur noch über einen externen Datenträger, der fallweise zugeschaltet ist, Keepass2.
Im Browser habe ich nie Passwörter abgelegt, weil mein Misstrauen gegenüber jeglichen Browsern und Adons sehr groß ist.
Opera steht ja nun seit der Übernahme von China, wenn auch nur Teile des Unternehmens nicht mehr auf meiner Vertrauens-Liste, was sehr schade ist, da ich diesen
seit jeher für alles Sicherheits-Relevante nutzte. Selbst die Passwort-Manager von F-Secure, Avira, Mc-Affee oder auch Norton würde ich nie nutzen.
Passwörter gehören nicht in die Cloud...egal bei wem. Und nicht auf den Browser smile.gif


--------------------
Sicherheit ist kein Zustand sondern ein stetiger Prozess.

Das Leben ist ein Stirb und Werde.










Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jürgen
Beitrag 17.11.2016, 16:13
Beitrag #7



War schon mal da
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitglied seit: 21.09.2016
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 10.211



Der Datendiebstahl ist natürlich für die Betroffenen Accounts extrem ärgerlich. Aber zumindest zu Dropbox gibt es doch zig gute Alternativen - oder man richtet sich mit OwnCloud seinen eigenen kleinen Cloudspeicher ein - ist alles kein Hexenwerk mehr. Solche Fälle lehren uns wohl in Zukubnft eher auf sowas zu setzen...


--------------------
Die Sicherheit starb an Altersschwäche. (Spanisches Sprichwort)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24.04.2018, 13:50
Impressum