Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Mobile Schadsoftware erreicht Millionenrekord und ist aggressiver denn
simracer
Beitrag 14.10.2014, 09:30
Beitrag #1



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.979
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 7 64 Prof.
Virenscanner:
Avast Antivirus Free



ZITAT
Die Anzahl mobiler Malware wächst exponenziell: Heute haben wir mehr als eine Million bösartiger Programme in unserer Datenbank – eine Steigerung um 900.000 seit 2011. Mobile Schadsoftware ist insgesamt noch recht jung und hat daher zumeist noch eine eher einfache Struktur. Jedoch ist sie gezielt darauf ausgerichtet, dem Nutzer Geld aus der Tasche zu ziehen. Neuere Exemplare entwickeln sich allerdings rasch weiter und nutzen zunehmend hinterhältigere Strategien, um den Nutzer zu hintergehen.
Den ganzen Bericht gibt es im Avast Blog: http://blog.avast.com/de/2014/09/29/mobile...ssiver-denn-je/ und ich als Nicht Smartphone User kann nicht einschätzen ob es wirklich so schlimm geworden ist mit Schadsoftware für Smartphones und Tablets oder ob in dem Fall der Hersteller Avast damit erreichen will das noch mehr User deren Avast Mobile Security einsetzen sollen?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SLE
Beitrag 14.10.2014, 10:00
Beitrag #2



Gehört zum Inventar
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 3.994
Mitglied seit: 30.08.2009
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7.705

Betriebssystem:
Win10 Pro (x64)
Virenscanner:
none | Sandboxie
Firewall:
WinFW



Undifferenzierter Zahlenfetischismus...

Die sollen es z.B. mal nach Plattformen aufteilen und nach Familien, dann sollten die Zahlen ganz schön schrumpfen.


--------------------
Don't believe the hype!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 20.10.2014, 16:28
Beitrag #3


Threadersteller

Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.979
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 7 64 Prof.
Virenscanner:
Avast Antivirus Free



Da hab ich wieder etwas gesehen das bestimmt wieder von SLE analysiert und für nicht so schlimm befunden wird wie dieses Mal von Kaspersky: Jeder fünfte Android-Anwender wird innerhalb eines Jahres von Malware attackiert Quelle: http://newsroom.kaspersky.eu/de/texte/deta...ware-attackiert
Meine Meinung dazu auch wenn ich kein Smartphone habe: gerade eher nicht so versierte User mit einem Android Smartphone oder auch Andorid Tablet sollten sich 2 Mal überlegen ob es nicht besser wäre auch für Android eine Antivirus/Antimalware App einzusetzen.

Der Beitrag wurde von simracer bearbeitet: 20.10.2014, 16:30


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SLE
Beitrag 20.10.2014, 18:39
Beitrag #4



Gehört zum Inventar
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 3.994
Mitglied seit: 30.08.2009
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7.705

Betriebssystem:
Win10 Pro (x64)
Virenscanner:
none | Sandboxie
Firewall:
WinFW



ZITAT(simracer @ 20.10.2014, 17:28) *
Da hab ich wieder etwas gesehen das bestimmt wieder von SLE analysiert und für nicht so schlimm befunden wird wie dieses Mal von Kaspersky: Jeder fünfte Android-Anwender wird innerhalb eines Jahres von Malware attackiert

Ich löse es nicht auf, aber wer noch eine Rest an Lesekompetenz hat erkennt es gerade hier selbst. Werbung hoch X.
Tipp: Worauf bezieht sich denn jeder 5. wirklich? Und dann wird es erschreckend biggrin.gif

ZITAT(simracer @ 20.10.2014, 17:28) *
eher nicht so versierte User mit einem Android Smartphone oder auch Andorid Tablet sollten sich 2 Mal überlegen ob es nicht besser wäre auch für Android eine Antivirus/Antimalware App einzusetzen.

Nicht versierte Nutzer kommen nicht so leicht mit Android-Malware in Kontakt und gehören nicht zur jeder 5. Statistik!

Mensch - hier geht es einfach darum einen neuen Markt zu erschließen.


--------------------
Don't believe the hype!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 20.10.2014, 19:15
Beitrag #5






Gäste






ZITAT(SLE @ 20.10.2014, 19:39) *
Und dann wird es erschreckend
Mich erschreckt eher, wie vehement Du gegen Schutzprogramme für Android zu Felde ziehst. Mag sein, dass es derzeit wenig Sinn macht, auf so eine Schutzlösung zu setzen. Zeiten ändern sich aber und irgendwann hat sich in Userhirnen festgesetzt, dass man für Android keinen Schutz benötigt. Dann gibt es richtige Schädlinge und Du erzählst jedem, dass er ein Schutzprogramm benötigt. rolleyes.gif
Aber im Ernst, es gibt derzeit gute und kostenlose Schutzprogramme. Ob sie Nutzen bringen, darüber kann man durchaus geteilter Meinung sein (derzeit dürfte er eher gering sein). Wo ich mir aber sicher bin, z.B. bei kostenlosen Programmen mit "A", dass sie definitiv nicht schädlich sind. Was spricht also dagegen, solche Lösungen einzusetzen?

Ich habe auf dem PC auch einen Virenscanner, der letzte Fund war ein Eicar und den vorletzten habe ich vergessen; könnte aber ein Eicar gewesen sein. Soll ich jetzt sagen, AVs für Windows sind Unsinn?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SLE
Beitrag 20.10.2014, 19:41
Beitrag #6



Gehört zum Inventar
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 3.994
Mitglied seit: 30.08.2009
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7.705

Betriebssystem:
Win10 Pro (x64)
Virenscanner:
none | Sandboxie
Firewall:
WinFW



ZITAT(J4U @ 20.10.2014, 20:15) *
Mich erschreckt eher, wie vehement Du gegen Schutzprogramme für Android zu Felde ziehst.

Wo? Ich betone es ist derzeit nicht elementar, wenn man eben nicht irgendwelche AppQuellen nutzt.
Klar nehmen die Bedrohungen auf Android sicher zu, auch Phishing ist da z.B. ein Problem was nicht vor Betriebssystemen halt macht. Und ja, auch eine Schutzsoftware kann nicht verkehrt sein (und umsonst sind ja auch viele) nur DERZEIT SEHE ICH noch keine Notwendigkeit dazu - das ist alles.

Man könnte ja mal eine Umfrage machen, wer schonaml Android Malware hatte - wird es jeder 5. ??? biggrin.gif

Und die Hauptgefahr? Jede neue Android Version stopft Sicherheitslöcher NUR die wenigesten der großen Hersteller geben die weiter, wenn dann mal enorm verzögert.
Konsequenterweise müsste man dann von bestimmten Smartphones abraten. Denn hierin liegt das größte Potential für Malware. Google veröffentlicht Android x.y. macht bekannt welche Lücken geschlossen wurden. Malwareautoren erfahren spätestens jetzt davon und können diese nutzen, denn die Hersteller liefern die Updates nicht...

Klar ich sehe Gefahren.

__

Was mich aber immer stört, wenn man die Angst so massiv zum Geschäft machen will und mit Zahlen dramatisiert.
Der eine A... Hersteller (der der nicht aus Dtl. kommt) will mit seinen Partnern und dem zusammengekauften integrierten Zeug in diesem Markt große Daten scheffeln. Nutzern rät man gleich noch das Smartphone zu rooten, um alles der ach so tollen Schutzsoftware nutzen zu können. Das es dabei durchaus sicherheitsrelevante Nachteile geben kann, verschwiegen.

KL will das eigene Produkt verkaufen und erklärt dann ein Ergebnis was für jeden 5. Nutzer des eigenen Produktes (KSN Daten) gilt als allgemein im Sinne: jeder 5. Android Nutzer. Aha. Nimmt man die Zahlen so wie sie sind: jeder 5. KL für Smartphones Nutzer wurde schon Opfer von Malware. Die Armen. (ok, muss ja nicht erfolgreich gewesen sein) Aber die Frage könnte durchaus sein: was sagt das über die KMS Nutzer aus.


ZITAT(J4U @ 20.10.2014, 20:15) *
Ich habe auf dem PC auch einen Virenscanner, der letzte Fund war ein Eicar und den vorletzten habe ich vergessen; könnte aber ein Eicar gewesen sein. Soll ich jetzt sagen, AVs für Windows sind Unsinn?

Bleibt dir überlassen. In meinen Augen sind sie kein Unsinn, nur eine Denkhilfe die Entscheidungen erleichtern kann - da bekanntes erkannt wird. Mehr nicht. Nur leider wird der Glauben verkauft mit Suiten etc. ein System effektiv zu schützen.


--------------------
Don't believe the hype!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 21.10.2014, 13:44
Beitrag #7






Gäste






Deine (selbstverständlich richtige) Aussage zu Sicherheitsprogrammen unter Windows
ZITAT(SLE @ 20.10.2014, 20:41) *
In meinen Augen sind sie kein Unsinn, nur eine Denkhilfe die Entscheidungen erleichtern kann - da bekanntes erkannt wird. Mehr nicht. Nur leider wird der Glauben verkauft mit Suiten etc. ein System effektiv zu schützen.
kann meiner Meinung nach genau so für Android eingesetzt werden.
Selbst das Werbegeplänkel ist dasselbe...

Was die Malwareanfälligkeit betrifft, ich habe hier nur 4 Android-Anwender. Das befallene 5. arme Schwein muss also mein Nachbar sein. biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.01.2018, 00:13
Impressum