Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Großangriff auf Apple Computer, Mythos widerlegt, dass dieses Betriebssystem sicher ist
maxos
Beitrag 05.04.2012, 18:51
Beitrag #1



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.652
Mitglied seit: 20.05.2005
Mitglieds-Nr.: 2.761

Betriebssystem:
Windows 7 (64 bit)
Virenscanner:
Avast / Avast
Firewall:
Win 7



Beitrag hier:

http://derstandard.at/1333528455189/Virus-...seuchte-Rechner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Catweazle
Beitrag 05.04.2012, 21:57
Beitrag #2



Salmei, Dalmei, Adonei
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4.834
Mitglied seit: 28.05.2003
Mitglieds-Nr.: 95



...und was soll man von Mac Rechner erwarten, 100 % zentige Sicherheit, wol kaum.

Genauso mit den Atomkraftwerken, OT ist ne andere Baustelle.

Catweazle


--------------------
Ich habe keine Homepage, wers nicht glaubt:

http://catweazle.hat-gar-keine-homepage.de/

Spend most of my time in a state of Dementa wondering where I am.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 10.04.2012, 11:21
Beitrag #3



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



Es hat auch nie jemand behauptet, dass Mac 100% sicher sind. Und es war nur eine Frage der Zeit, dass Malwareprogrammierern die Verkaufszahlen von Apple auffallen.
Trotzdem isses so, dass das Adminpasswort zur Installation eingegeben werden muss.

Da sind wir noch Welten von dem weg, wie es auf Windowsrechnern aussieht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_carat_*
Beitrag 10.04.2012, 11:47
Beitrag #4






Gäste






ZITAT(Alexausmdorf @ 10.04.2012, 12:20) *
.
Trotzdem isses so, dass das Adminpasswort zur Installation eingegeben werden muss.

Da sind wir noch Welten von dem weg, wie es auf Windowsrechnern aussieht.


Da kann ich nur zustimmen, gegen Dummheit hilft kein Betriebssystem der Welt ... sad.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Xeon
Beitrag 13.04.2012, 08:44
Beitrag #5



Kennt sich hier aus
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 285
Mitglied seit: 15.02.2010
Mitglieds-Nr.: 7.945



ZITAT(Alexausmdorf @ 10.04.2012, 12:20) *
Trotzdem isses so, dass das Adminpasswort zur Installation eingegeben werden muss.

Da sind wir noch Welten von dem weg, wie es auf Windowsrechnern aussieht.

Wenn ich mir bei Windows 7 ein Standard Benutzerkonto anlege, habe ich die gleichen Voraussetzungen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 14.04.2012, 12:42
Beitrag #6



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



Das stimmt nicht, weil das Windows Benutzerkonto sehr einfach umgangen werden kann.
Das ist bei OSX (noch) nicht der Fall.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=332703


ZITAT
Die bisher bekannte Malware für Mac OS X (Stand 11.04.2012)
- Viren: 0
- Trojaner: 18
AppleScript.THT, RSPlug.A, .F, .D, Imuler, Lamzev.A, Revir, Trojan.iServices.A + B, Tored-A, Jahlav-C, HellRTS, Koobface.A, Tsunami, OSX/MusMinim-A, DevilRobber.A, OSX/Flashback (inklusive aller Proof-of-Concepts und aller nie in freier Wildbahn aufgetauchten Trojaner)
- Scareware: 1
OSX/MacDefender
- Makro-Viren: diverse für MS Office X bis 2011


http://www.apfelwerk.de/apple_support_stut...c_os_viren.html

Also
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Xeon
Beitrag 15.04.2012, 01:00
Beitrag #7



Kennt sich hier aus
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 285
Mitglied seit: 15.02.2010
Mitglieds-Nr.: 7.945



ZITAT(Alexausmdorf @ 14.04.2012, 13:41) *
Das stimmt nicht, weil das Windows Benutzerkonto sehr einfach umgangen werden kann.

Deshalb schrieb ich auch gleiche Vorraussetzungen und nicht gleiche Sicherheit.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schattenfang
Beitrag 16.04.2012, 13:42
Beitrag #8



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.535
Mitglied seit: 25.10.2010
Mitglieds-Nr.: 8.227

Betriebssystem:
Windows 7 | x64
Virenscanner:
Panda Cloud AV Pro
Firewall:
Panda Cloud AV Pro



geil, das hat mir den tag gerettet:

ZITAT
Die von Virenschutzprogramm-Herstellern gerne beschworene Gefahr durch Trojaner für Mac OS X kann ebenso noch als gering eingestuft werden, denn alle bisher bekannten Trojaner für Mac OS X erfordern die aktive Mithilfe des Computerbenutzers:
1 - Download von nicht vertrauenswürdigen Websites
2 - Öffnen des Installers aus dem Download
3 - Eingabe des Admin-Passwortes beim Installationsprozess

http://www.apfelwerk.de/apple_support_stut...c_os_viren.html

whistling.gif

Der Beitrag wurde von Schattenfang bearbeitet: 16.04.2012, 13:43
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25.10.2014, 06:35
Impressum