Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Closed TopicStart new topic
> OCZ Synapse SSD mit Dataplex-Software
Solution-Design
Beitrag 28.01.2012, 16:04
Beitrag #1



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10.205
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 8.1 SP1 x64
Virenscanner:
Sandboxie 4.9.4
Firewall:
cFos 9.60



ZITAT(Voyager @ 19.01.2012, 20:24) *
@Solution-Design
Du verwendest OCZ Synapse ? Würde mich mal ein Praxis Report interessieren . Eventuell würde ich dann aber die billigere Variante von Corsair nehmen..


Wie du weißt, nutze ich ein uraltes Mainboard "MSI K8T Neo2" mit AMD Opteron 185. Mhm.. Wenn man bedenkt, dass ich bis zu dem Zeitpunkt des Erscheinens dieses Boards mit Hard-/Software/Schulung nebenberuflich zu tun hatte... Verdammt alte Kiste. Nun, dieses 2 GB-RAM-Board läuft hier unter Windows 7 32-Bit, mit (jetzt nur noch) einer WD Raptor WD60000 HLHX und mit einer OCZ Synapse 64 GB http://www.ocztechnology.com/ocz-synapse-c...ii-2-5-ssd.html Die Testberichte machten mich ein wenig neugierig: http://www.tecchannel.de/storage/ssd/20383...apse_cache_ssd/

Aber, es kommt nur das Aber...

Hier die Voraussetzungen:


Wie man sieht, ein AHCI-Controller ist Pflicht. Alternative: Standard-IDE-Controller.

Missachtet man diese Hinweise und installiert OCZ Synapse - Dataplex, wird das Ergebnis nach Abfrage des Tools "Dataplex Status" folgendermaßen ausschauen:

dataplex status = disabled !!!


Also bedarf es ein paar Vorbereitungen
  • Schritt 1: Bei Mainboards mit VIA oder auch Nvidia-Controller startet im "Setup-Default"-Bios immer die Raid-Option. TRIM wird aber nicht supported im Raid. Also muss man zuerst ins Bios, den Raid-Controller abschalten und auf IDE umschalten.
  • Schritt 2: Nun wird es kribbelig. Es sind ja noch die VIA-Treiber installiert. Auch diese müssen nun gegen die Standard-Windows-ATA-Treiber "Standard Dual Channel PCI IDE Controller" ausgetauscht werden.


Und so schaut das Ergebnis dann im Gerätemanager aus:


Die Hardware wird nun neu erkannt und die Software-Installation der Dataplex-Cache-Software kann beginnen.

(An dieser Stelle gehen wir mal Fremd) http://www.corsair.com/blog/accelerator-nv...dataplex-cache/

Das Ergebnis schaut nun so aus:



Wie verhält es sich in der Praxis?
Nun, die Raptor, obwohl sie wirklich nicht laut ist (In Gummiriemen gelagert, Sharkoon Hdd-Vibe-Fixer), gibt sie doch akustische Rückmeldung. Und die lautet da: Sie ist nun kaum noch aktiv. Das meiste läuft über die OCZ SSD. Besonders schön macht sich dies bei Nutzung von Opera in Sandboxie bemerkbar. Bei mir sind (wir haben ja alle keine Zeit) immer so zwischen 20-30 TABs geöffnet. Mal eben Opera schließen und wieder öffnen; ja, das geht wesentlich schneller. Auch Anwendungen wie Outlook, oder Corel Draw bis hin zu Multimedia-Boliden wie WinOnCD 201x starten nun noch schneller. Und zwar beim ersten mal.

Sonst musste eine Anwendung ja erst einmal gestartet werden, Windows cachte diese und beim zweiten Aufruf ging es per Mausklick. Wurden andere speicherintensive Anwendungen in der Zwischenzeit gestartet, begann das Spiel von neuem. Dem ist nun nicht mehr so.

In meinen Augen, eine empfehlenswerte Investition.

Der Beitrag wurde von Solution-Design bearbeitet: 28.01.2012, 16:17


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Closed TopicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 02.09.2014, 10:10
Impressum