Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Closed TopicStart new topic
> Bundestrojaner im Einsatz?
Hexo
Beitrag 27.06.2011, 11:18
Beitrag #1



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.128
Mitglied seit: 05.10.2010
Wohnort: Im Herzen: New York City
Mitglieds-Nr.: 8.211

Betriebssystem:
Win 8 Pro 64bit
Virenscanner:
F-Secure IS
Firewall:
Windows 8 FW - NAT



Hey,
der Bundestrojaner wurde anscheinend schon eingesetzt:
http://winfuture.de/news,63947.html

Mal ne doofe Frage... sollte eine AV den Trojaner nicht entdecken können?
Oder haben die Bundesregierung und die AV Hersteller ein Abkommen?

Gruß Hexo

Der Beitrag wurde von Hexo bearbeitet: 27.06.2011, 11:43


--------------------
Blog
PC: F-Secure IS
Notebook: F-Secure IS Beta


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Advocatus-diaboli_*
Beitrag 27.06.2011, 13:04
Beitrag #2






Gäste






Hi,

es ist durchaus möglich das entsprechende Absprachen existent sind.
Aber ein richtig versierter User lässt sich nicht durch den BT aus der Fassung bringen.
Letztendlich arbeiten diese genauso wie jeder andere Schnüffler.
Jedoch wesentlich ausgefeilter und zuverlässiger.
Nicht wie die 08/15 Trojaner aus Russki Land.
Die Besonderheit ist das Abfangen der Daten vor jeglicher Com-Verschlüsselung.
Das ist das Hauptmerkmal.
Es wird den Behörden fertige Konzepte von Firmen angeboten.
Diese fallen dann unter den Oberbegriff "Bundestrojaner".
Dahinter steckt aber eine kommerzielle Spionagesoftware.


Gruß

P.S. Zuletzt war eine Firma aus Süddeutschland im Gespräch.
Diese hatte entsprechende Angebote dem damaligen Ägyptischen Staatssicherheits--Dienst feil-geboten.

Der Beitrag wurde von Advocatus-diaboli bearbeitet: 27.06.2011, 13:06
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schattenfang
Beitrag 27.06.2011, 15:53
Beitrag #3



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 25.10.2010
Mitglieds-Nr.: 8.227

Betriebssystem:
Windows 7 | x64
Virenscanner:
EAM 7
Firewall:
Windows 7



ZITAT(Hexo @ 27.06.2011, 12:18) *
Oder haben die Bundesregierung und die AV Hersteller ein Abkommen?

in dem von dir verlinkten text steht doch schon die antwort auf deine frage:

Drei Mal wurde eine Hausdurchsuchung genutzt, um das Aufspielen heimlich im Getümmel vorzunehmen. In einem anderen Fall half der Zoll im Rahmen einer Kontrolle am Münchner Flughafen. Im fünften Fall gelang eine Remote-Installation.

also einmal per remote. nach stuxnet allerdings sollte das doch wohl niemanden mehr wundern. willst du ein ding auf die platte, kriegst du ein ding auf die platte. auch wenn dein rechner mit av-programmen nur so zugemüllt ist.

Der Beitrag wurde von Schattenfang bearbeitet: 27.06.2011, 15:53


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Habakuck
Beitrag 28.06.2011, 10:56
Beitrag #4



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.607
Mitglied seit: 17.02.2009
Mitglieds-Nr.: 7.363



ZITAT
Drei Mal wurde eine Hausdurchsuchung genutzt, um das Aufspielen heimlich im Getümmel vorzunehmen. In einem anderen Fall half der Zoll im Rahmen einer Kontrolle am Münchner Flughafen.
ohmy.gif blink.gif Bitte WAS? Sowas ist erlaubt? Das kann ich garnicht glauben...

Ok. Das eine solche Untersuchung von einem Richter angeordnet werden darf ist mir bekannt aber das dafür solche Mittel genutzt werden dürfen finde ich heftig.
Müsste dann im Durchsuchungsbeschluss (den die Polizei ja vorzeigen muss bevor sie das Haus betritt) nicht eine Klausel a la: "Ach übrigens werden wir ihren Computer vergewalltigen während wir hier sind.." drinn stehen??

Das wäre ja als wenn mir der Urologe während der Untersuchung eine Wanze an den Sack hängt nur weil ein Richter beschlossen hat es wäre angebracht! ciao.gif


--------------------
"If You Run Naked Around a Tree, at about 87 km/h, there is a possibilty of f4cking your self."
Albert Einstein
Go to the top of the page
 
+Quote Post
markusg
Beitrag 28.06.2011, 11:16
Beitrag #5



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.300
Mitglied seit: 11.02.2009
Mitglieds-Nr.: 7.357



wieso, wird dir denn auch gesagt, "achtung, dein telefon wird abgehört, also nichts sagen"?
das währe ja wohl ziemlich dumm.....

Der Beitrag wurde von markusg bearbeitet: 28.06.2011, 11:17
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Habakuck
Beitrag 28.06.2011, 13:08
Beitrag #6



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.607
Mitglied seit: 17.02.2009
Mitglieds-Nr.: 7.363



Es ging mir um die Methoden um an das gewünschte Ziel zu kommen!

Denn eigentlich dachte ich, dass unser Rechtsstaat nicht nach dem Prinzip: Der Zweck heiligt die Mittel arbeiten würde...


--------------------
"If You Run Naked Around a Tree, at about 87 km/h, there is a possibilty of f4cking your self."
Albert Einstein
Go to the top of the page
 
+Quote Post
markusg
Beitrag 28.06.2011, 14:17
Beitrag #7



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.300
Mitglied seit: 11.02.2009
Mitglieds-Nr.: 7.357



und wie sollte es denn sonst passieren.
"hi, übrigens, wir möchten straftaten aufklären die sie begehen, wir instalieren ihnen einen trojaner, arbeiten sie aber bitte ruhig weiter, als wüssten sie nichts davon"?
ich meine, dass beobachten von verdächtigen läuft nun mal heimlich ab, sonst währe das doch ziemlich sinnfrei oder nicht?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucky
Beitrag 28.06.2011, 15:15
Beitrag #8



Gehört zum Inventar
Gruppensymbol

Gruppe: Freunde
Beiträge: 3.251
Mitglied seit: 21.04.2003
Mitglieds-Nr.: 51
Virenscanner:
Brain 2.1



Nun ja, ob ich meinen Computer nach einer Hausdurchsuchung ohne Neuinstallation weiter genutzt hätte? :-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
markusg
Beitrag 28.06.2011, 15:24
Beitrag #9



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.300
Mitglied seit: 11.02.2009
Mitglieds-Nr.: 7.357



vor allem frag ich mich eh, wie das heimlich geht, man ist doch bei ner durchsuchung dabei oder nicht biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hexo
Beitrag 30.06.2011, 11:27
Beitrag #10


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.128
Mitglied seit: 05.10.2010
Wohnort: Im Herzen: New York City
Mitglieds-Nr.: 8.211

Betriebssystem:
Win 8 Pro 64bit
Virenscanner:
F-Secure IS
Firewall:
Windows 8 FW - NAT



Ich meine mal gelesen zu haben, dass Avira die aussage getroffen hat, dass wenn der Bundestrojaner wirklich kommt, sie ihre Software nicht umstricken werden um eine Erkennung zu verhindern. Es wurde auch die Aussage getroffen, dass die alternativ den Standort in die Schweiz verlagern würden.



--------------------
Blog
PC: F-Secure IS
Notebook: F-Secure IS Beta


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hexo
Beitrag 30.06.2011, 17:39
Beitrag #11


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.128
Mitglied seit: 05.10.2010
Wohnort: Im Herzen: New York City
Mitglieds-Nr.: 8.211

Betriebssystem:
Win 8 Pro 64bit
Virenscanner:
F-Secure IS
Firewall:
Windows 8 FW - NAT



Da ich Crossposting nicht mag und in einem anderen Topic meine Aussage belustigt worden war, hier noch der Link zu dem Interview mit Tjark Auerbach!

ZITAT
PC-WELT: So könnte etwa auch das Bundeskriminalamt kommen und verlangen, dass Sie den sogenannten Bundestrojaner nicht erkennen. Was machen Sie dann?
Auerbach: Ja, vor dem Bundestrojaner habe ich weniger Respekt (dabei wischt Herr Auerbach mit der rechten Hand über den Tisch, als wolle er eine lästige Fliege verscheuchen). Wenn uns morgen ein deutscher Gerichtsbeschluss verbieten will, den Bundestrojaner zu melden, dann zieht unsere ganze Firma übermorgen einfach in die Schweiz. Von Tettnang aus haben wir es dahin nicht weit.

PC-WELT: Ist denn überhaupt schon jemand wegen eines Polizei- oder Staatstrojaners auf Sie zugekommen?
Auerbach: Nein. Und wenn irgendeine Regierung zu uns kommt und sagt: Ihr dürft diese Datei nicht entdecken, dann würden wir vermutlich unser Produkt so anpassen, dass der Anwender eine Meldung erhält. Die sagt dann: „Dieses Produkt darf diese eine Dateien nicht melden.“

Quelle: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Antiviren-So...ew-1003470.html


--------------------
Blog
PC: F-Secure IS
Notebook: F-Secure IS Beta


Go to the top of the page
 
+Quote Post
metabolit
Beitrag 30.06.2011, 20:00
Beitrag #12



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.231
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.160

Betriebssystem:
Windows 8.1 Pro x64
Virenscanner:
KIS 2014
Firewall:
KIS 2014



Das wiederrum macht Avira ganz symphatisch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hexo
Beitrag 30.06.2011, 20:41
Beitrag #13


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.128
Mitglied seit: 05.10.2010
Wohnort: Im Herzen: New York City
Mitglieds-Nr.: 8.211

Betriebssystem:
Win 8 Pro 64bit
Virenscanner:
F-Secure IS
Firewall:
Windows 8 FW - NAT



Nunja, Symantec, F-Secure und Kaspersky hatten sich diesbezüglich schon mal ähnlich geäußert:
http://www.tagesschau.de/inland/meldung488832.html


--------------------
Blog
PC: F-Secure IS
Notebook: F-Secure IS Beta


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schattenfang
Beitrag 30.06.2011, 20:41
Beitrag #14



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 25.10.2010
Mitglieds-Nr.: 8.227

Betriebssystem:
Windows 7 | x64
Virenscanner:
EAM 7
Firewall:
Windows 7



ja, sympathisch.

EDIT: nehme von meiner seite aus alles zurück, da habe ich dich falsch verstanden hexo. danke für die quelle. mein fehler notworthy.gif

Der Beitrag wurde von Schattenfang bearbeitet: 30.06.2011, 20:45


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
metabolit
Beitrag 30.06.2011, 20:55
Beitrag #15



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.231
Mitglied seit: 18.08.2010
Mitglieds-Nr.: 8.160

Betriebssystem:
Windows 8.1 Pro x64
Virenscanner:
KIS 2014
Firewall:
KIS 2014



Symantec (US Unternehmen) und Kaspersky = Beide werden nach meiner Überzeugung garantiert solche Trojaner zulassen und nicht auswandern.
Eugen Kaspersky hat ja auch schon ähnliches gesagt bzw. seine Überzeugung zum Thema Cyberwar zum besten gegegeben.

F-Secure glaube ich wird sich eher zu seinen Kunden und Markstellung orientieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schattenfang
Beitrag 30.06.2011, 21:00
Beitrag #16



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 25.10.2010
Mitglieds-Nr.: 8.227

Betriebssystem:
Windows 7 | x64
Virenscanner:
EAM 7
Firewall:
Windows 7



ZITAT(metabolit @ 30.06.2011, 21:55) *
Symantec (US Unternehmen) und Kaspersky = Beide werden nach meiner Überzeugung garantiert solche Trojaner zulassen und nicht auswandern.

jepp denke ich auch. vielleicht kann man noch mcafee dazunehmen.
f-secure machts hundertprozentig nicht, die gehen solche spielchen nicht ein. bei panda bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz so sicher. für geld tun die fast alles ph34r.gif .
aus politischen gründen jedoch glaube ich, dass panda keine ausnahme für das zeug einpflegt. denn eventuell kriegen die damit wesentlich mehr geld lmfao.gif

Der Beitrag wurde von Schattenfang bearbeitet: 30.06.2011, 21:00


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voyager
Beitrag 30.06.2011, 23:21
Beitrag #17



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14.840
Mitglied seit: 05.07.2004
Mitglieds-Nr.: 1.143

Betriebssystem:
Windows 7 SP1 (x64)
Virenscanner:
NIS2013
Firewall:
NIS2013



Symantec hatte schonmal mit virtuellen Demos zu tun wo es um die untergeschobene Ask Toolbar ging die man nicht abstellen konnte, danach hatte sich der Vize entschuldigt . Ich glaube kaum das die es nochmal riskieren.


--------------------
Der Beitrag wurde von Unbekannt bearbeitet: Morgen, 06:00
System:
Intel C2Q9550 , Gigabyte GA-P35-DS3L , 8GB Mushkin , XFX HD6670 , Samsung SATA2 (750GB, 500GB, 2x 1TB) , ATAPI & NEC DVDRAM , TFT Samsung T260 26" , Case Lian Li PC-7FNW , Corsair Accelerator SSD 60GB

"Irgendwelche Politiker mögen irgendwann mal einen cleveren Gedanken haben, aber in der Regel plappern sie nur die Agenda der Lobbyisten nach."
Lobbyismus für Dummies : http://www.youtube.com/watch?v=P_QVyOGnIrI
Einschätzung zur Wikileaks Lage : http://www.youtube.com/watch?v=HVJAUECLdo8 , http://www.youtube.com/watch?v=gWR4VAyva6s
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Max
Beitrag 05.07.2011, 19:40
Beitrag #18



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.324
Mitglied seit: 24.06.2004
Mitglieds-Nr.: 1.058



@Hexo,

wenn, wie in deiner Quellenangabe: http://winfuture.de/news,63947.html zu lesen: Durch den Einsatz des Bayerntrojaners konnten Straftaten wie banden- und gewerbsmäßiger Betrug und Handel mit Betäubungs- und Arzneimitteln aufgeklärt werden. ist das doch durchaus zu akzeptieren.
(beachte Fettmarkierung von mir)


--------------------
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen,
so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Closed TopicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.04.2014, 08:04
Impressum