Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Graka-Treiber unter Linux, Nvidia & ATI (AMD)
Deluxe
Beitrag 18.05.2011, 19:32
Beitrag #1



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.957
Mitglied seit: 24.08.2009
Mitglieds-Nr.: 7.693

Betriebssystem:
Windows 10 Pro x64
Virenscanner:
Bitdefender IS 2016
Firewall:
Bitdefender IS 2016



Hallo,

ich habe vor einiger Zeit mal Ubuntu installiert und ich finde das Betriebssystem echt klasse.

Leider macht mir meine Grafikkarte zu schaffen denn z.Z nutze ich eine ATI.
Unter Linux schießt der Lüfter auf 100 % und das ist deutlich hörbar.

Es scheint fast als würde der ATI Treiber unter Linux den Lüfter nicht nach Bedarf regeln sondern einfach generell auf 100% hochschießen.

Als Vergleich habe ich auf meinem 2. Rechner im Haus (mit NVIDIA Karte) ebenfalls die gleiche Ubuntu Version installiert (11.04) und der Lüfter schnurrt genau so leise wie unter Windows.

Meine Frage:

Wie kann es sein, dass ATI einen Treiber programmiert, der den Lüfter unter Vollast laufen lässt obwohl die Graka nicht im geringsten beansprucht wird.

Ich hab mal ein wenig gegoogelt und ich bin nicht der einzige mit diesem Problem.

Es ist schade denn ich würde gerne Ubuntu behalten aber so ist das nicht tragbar.

Gruß,
Deluxe


--------------------

Bitdefender Internet Security 2016 + BRAIN.exe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
StormRider
Beitrag 18.05.2011, 22:12
Beitrag #2



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.228
Mitglied seit: 29.12.2003
Mitglieds-Nr.: 295

Betriebssystem:
LinuxMint
Virenscanner:
Virenscanner? Was'n das?
Firewall:
WLAN-Router



Das mit den Treibern unter Linux ist so ein lästiges Übel...

Schau mal, ob Dir im Menü unter System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treiber vielleicht proprietäre Treiber von ATI für Deine Grafikkarte angeboten werden. Falls ja, versuche mal davon etwas. Mit ATI hatte ich auch schon mal üble Probleme und die Temperatur auf der Karte stieg über 100 °C, wenn ich sie etwas gefordert hatte - mit entspr. Treibern kam ich jedoch unter 60 °C.

mfg
StormRider
Go to the top of the page
 
+Quote Post
FreeBSDler
Beitrag 19.05.2011, 05:37
Beitrag #3



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 687
Mitglied seit: 24.08.2009
Wohnort: Königswinter
Mitglieds-Nr.: 7.694

Betriebssystem:
Manjaro Linux x64 XFCE
Virenscanner:
ClamTk
Firewall:
Router




Mit Ati GraKas ist man irgendwie generell unter Linux angefurzt. Egal ob Ubuntu basierend oder andere.
Auch unter freeBDS Systemen immer wieder besch..eiden.
NVIDIA GraKas kommen leider immer irgendwie besser weg.

In meinen Linux / freeBSD PC`s kommen deshalb immer ausschließlich Nvidia Karten rein.


--------------------
Notebook: Manjaro Linux XFCE x64
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deluxe
Beitrag 19.05.2011, 07:44
Beitrag #4


Threadersteller

Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.957
Mitglied seit: 24.08.2009
Mitglieds-Nr.: 7.693

Betriebssystem:
Windows 10 Pro x64
Virenscanner:
Bitdefender IS 2016
Firewall:
Bitdefender IS 2016



@Stormrider: Natürlich habe ich den Treiber installiert aber besser wird es dadurch leider nicht -.-

@FreeBSDler: Jop, eigentlich schade aber ich werde mir jetzt nicht extra eine andere Graka kaufen nur damit ich Linux nutzen kann.


Wie gesagt es ist verdammt schade, da ich echt begeistert bin von Linux


--------------------

Bitdefender Internet Security 2016 + BRAIN.exe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 19.05.2011, 09:26
Beitrag #5






Gäste






ZITAT(Deluxe @ 19.05.2011, 08:43) *
Natürlich habe ich den Treiber installiert
Welcher war es denn?

Mal am Rande: Ich habe hier eine ATI unter Windows, die nach einem Treiberupdate mindestens eine Lüfterauslastung von 38% angibt. Ich rätsele nur, wie man die Lüfterauslastung bei einer Passiv-GraKa regelt...
Mir ist auch bereits eine ATI abgeraucht (wörtlich!), weil das Ding den Schwellenwert der Temperatur (nach Lüfterdefekt) ignoriert hat und nicht heruntertakten wollte...
Mein Fazit: Suchen, bis ein Treiber passt und den dann ja nicht mehr wechseln. ...oder Nvidia kaufen

J4U
Go to the top of the page
 
+Quote Post
StormRider
Beitrag 19.05.2011, 10:57
Beitrag #6



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.228
Mitglied seit: 29.12.2003
Mitglieds-Nr.: 295

Betriebssystem:
LinuxMint
Virenscanner:
Virenscanner? Was'n das?
Firewall:
WLAN-Router



etwas OT:

Nicht nur ATI fabriziert Murks....

In einem meiner Notebööcker smile.gif steckte eine ATI, die einen Fabrikationsfehler hatte: die Dinger überhitzten und löteten sich teilweise selber aus, und daran ist das Notebook auch gestorben.

In meinem anderen Notebook steckt eine Nvidia, und auch dort gibt es einen ähnlichen Serienfehler. Zum Glück ist hier bei mir jedoch noch nichts passiert.

Vielleicht sollte man nur noch Onboard-Geraffel ohne 3D verwenden?


mfg
StormRider
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deluxe
Beitrag 19.05.2011, 15:45
Beitrag #7


Threadersteller

Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.957
Mitglied seit: 24.08.2009
Mitglieds-Nr.: 7.693

Betriebssystem:
Windows 10 Pro x64
Virenscanner:
Bitdefender IS 2016
Firewall:
Bitdefender IS 2016



@J4U: Danke für den Link. -> Hab so ziemlich jede Version probiert leider ohne Erfolg

@Stormrider: Ja wenn ich eine Onboard-Karte hätte^^


--------------------

Bitdefender Internet Security 2016 + BRAIN.exe
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.10.2018, 18:41
Impressum