Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Offizielles Statement von Apple (Jobs) zum Thema Flash
Alexausmdorf
Beitrag 29.04.2010, 17:16
Beitrag #1



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



http://www.apple.com/hotnews/thoughts-on-flash/



Wenn es jemanden interessiert. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 01.05.2010, 09:29
Beitrag #2


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



http://www.wired.com/gadgetlab/2010/04/ado...Top+Stories+2))

Und die Antwort.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wizard
Beitrag 01.05.2010, 18:50
Beitrag #3



Trojaner-Jäger
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 1.156
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Düsseldorf
Mitglieds-Nr.: 23

Betriebssystem:
WinXP, MacOS 10.6, Vista



Im Januar/Februar diesen Jahres habe ich mich das erste Mal etwas intensiver mit Flash beschäftigt. Ich habe einen Radiowecker auf dem kleine Flash Widgets/Apps laufen. Da kam bei mir die Idee auf, nicht auch mal zu versuchen so eine kleine Flash-App zu basteln. Die Ernüchterung kam als ich feststellte, dass die Flash-Entwicklungsumgebung schlappe 800 EUR kostet. Alternativen? Zumindest für den Mac: nichts vorhanden.

Wenn jetzt hier von Flash als "offenem Standard" (so der Adobe-CEO) gesprochen wird, dann muss diese Offenheit wohl komplett an mir vorbeigegangen sein...

Und bisher hat Abdobe sich in Sachen Flash auf anderen Plattformen außer Windows auch nie wirklich drum gekümmert. Die "optimierte" Version des Flashplayers für Linux und Mac ist jetzt für Juni angekündigt. Aber das auch für Linux keine "optmierte" Version von Flash zu haben ist, liegt bestimmt auch irgentwie an Apple... whistling.gif

wizard


--------------------
wizardRESEARCH - Malware Research & Analysis since 1989
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 02.05.2010, 11:22
Beitrag #4


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



Was ich im Mac Forum, wo heftig darüber disskutiert wird, aufgeschnappt habe:

Ein wirklich guter Webdesigner greift normalerweise eher nicht auf Flash zurück. Es ist klobig, viel zu groß, im Verhältnis zu anderen Möglichkeiten auch viel zu Hardwareintensiv.

Bleibt wahrscheinlich nur das Klientel der Nutzer, die sich nicht so gut mit Webdesign auskennen, und Flash aufgrund seiner Einfachheit verwenden. Und wer gibt von denen schon 800€ aus?
Würde man alle Schwarzkopierer mal weglassen, würden meiner Meinung nach kaum Stimmen für Flash übrigbleiben. smile.gif

Welcher Standarduser zahlt dafür, dass er seine Webseite in Flash designt schon 800€, also umgerechnet ein kleiner HighendPC im Eigenbau? Im Gegenzug, welche Firma investiert in eine rein auf Flash ausgelegte Webseite, wenn das wichtigste ist, dass möglichst viele Kunden diese Seite erreichen, was bei Flash schon n Problem ist, da es bei einem neu installierten Browser ja ohne Plugin nicht geht, mal abgesehen davon, dass es kaum mobile Geräte gibt, die es unterstützen?

Der Beitrag wurde von Alexausmdorf bearbeitet: 02.05.2010, 11:24
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wizard
Beitrag 27.05.2010, 17:16
Beitrag #5



Trojaner-Jäger
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 1.156
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Düsseldorf
Mitglieds-Nr.: 23

Betriebssystem:
WinXP, MacOS 10.6, Vista



Spiegel Online bietet jetzt auch rechtzeitig zum iPad Verkaufsstart Flash-freie Videos an.

wizard


--------------------
wizardRESEARCH - Malware Research & Analysis since 1989
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 27.05.2010, 18:53
Beitrag #6


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



http://www.youtube.com/html5

Und youtube kann man jetzt auch so ganz ohne Flash geniessen. Eure Akkus werden es euch danken. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wizard
Beitrag 01.09.2010, 15:54
Beitrag #7



Trojaner-Jäger
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 1.156
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Düsseldorf
Mitglieds-Nr.: 23

Betriebssystem:
WinXP, MacOS 10.6, Vista



Video: Flash on Android Is Shockingly Bad

wizard


--------------------
wizardRESEARCH - Malware Research & Analysis since 1989
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 01.09.2010, 19:56
Beitrag #8



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10.188
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 8.1 SP1 x64
Virenscanner:
Sandboxie 4.9.4
Firewall:
cFos 9.60



Funktioniert ja super lmfao.gif


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Franz83
Beitrag 25.11.2010, 16:38
Beitrag #9



Ist neu hier


Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitglied seit: 25.11.2010
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 8.260



Das wird aber noch. Die investieren echt jede Menge Geld in die Entwicklung von Android.
Scheinbar mit Erfolg, denn in den USA hat Android als Betriebssystem bereit mac abgelöst.
Tendenz ist steigend.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 25.11.2010, 17:07
Beitrag #10


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



Klar.

Ist doch logisch. Wenn man bedenkt, wieiviele verschiedene Smartphones mit Android gibt, und zum Vergleich nur ein iPhone mit 3 Generationen iOS.
Das ist wie bei Windows - OS X.

Ich selbst hab mit diversen Andoidhandys herumprobiert, und Android ist nicht schlecht. Was mir jedoch fehlt, ist die Einfachheit, die Performance, also das Gesamtpaket.
Android hat derzeit große Probleme, Überblick zu behalten.
Während sich Programmierer beim iPhone mit 3 Generationen des selben Telefons beschäftigen müssen, sind die verschiedenen Hardwarespecs von Androidhandys dementsprechend größer und umfangreicher.

Ghupft wia ghatscht, wie wir in Österreich sagen, oder gehüpft, wie gesprungen.... Im Endeffekt läufts darauf hinaus, was der User will:

Ein gesperrtes System, wo Apple vieles in die Hand nimmt, vieles nicht zulässt, welches dafür aber fast ohne Macken läuft. Oder ein freieres System, wo man sich wieder den Kopf zerbrechen muss:
Defragmentierung am Handy, Virenscanner, Firewall, etc etc, dafür aber nahezu unendliche Freiheiten.

Ich sprech hier nur von Android vs iOS. wink.gif
Symbian ist mMn auf kurz oder lang nicht überlebensfähig, auch wenn mir Solution Design nun gleich den Kopf waschen wird. Ich weiß, es gibt sie noch, die Nokia Fans! ggg

Blackberry fällt mMn nicht in die Sparte "Multimedia Massenphone", sondern spezialisiert sich auf den Buisnessbereich.

Und Windows 7 Phone ist sicher nett, kommt aber viel zu spät. Mal sehen, was die Zeit bringt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wizard
Beitrag 25.11.2010, 21:57
Beitrag #11



Trojaner-Jäger
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 1.156
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Düsseldorf
Mitglieds-Nr.: 23

Betriebssystem:
WinXP, MacOS 10.6, Vista



ZITAT(Alexausmdorf @ 25.11.2010, 17:06) *
Ein gesperrtes System, wo Apple vieles in die Hand nimmt, vieles nicht zulässt, welches dafür aber fast ohne Macken läuft. Oder ein freieres System, wo man sich wieder den Kopf zerbrechen muss:
Defragmentierung am Handy, Virenscanner, Firewall, etc etc, dafür aber nahezu unendliche Freiheiten.


Das Android ein "freies" System ist, ist schlicht falsch. Zum einen gibt es nicht ein "Android", sondern dutzende Versionen, die zum Teil von Mobiltelefonherstellern und Mobilfunkanbietern beliebig angepasst werden. Oftmals endet der Support schon mit der installierten Version. Wenn Google Android weiterentwickelt, dann kann muss man sich ein neues Telefon kaufen, um davon zu partizipieren.

Das Apple ein "gesperrtes" System ist, mag ich ebenfalls nicht wirklich glauben. Bisher habe ich noch kein App gefunden, dass einen wirklichen Nutzen hat, dass man nicht über den AppStore beziehen kann.
Im Netz sind ja die Leute immer schnell mit diesen Vergleich "Freiheit" - "Unfreiheit". Nur an praktikablen und nachvollziehbaren Beispielen für die beiden Punkte fehlt es dann einfach.

wizard



--------------------
wizardRESEARCH - Malware Research & Analysis since 1989
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wizard
Beitrag 25.11.2010, 21:59
Beitrag #12



Trojaner-Jäger
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 1.156
Mitglied seit: 15.04.2003
Wohnort: Düsseldorf
Mitglieds-Nr.: 23

Betriebssystem:
WinXP, MacOS 10.6, Vista



ZITAT(Franz83 @ 25.11.2010, 16:37) *
Das wird aber noch. Die investieren echt jede Menge Geld in die Entwicklung von Android.
Scheinbar mit Erfolg, denn in den USA hat Android als Betriebssystem bereit mac abgelöst.
Tendenz ist steigend.


Kein Wunder, wenn man sich für jedes Android Softwareupdate ein neues Mobiltelefon kaufen muss.... whistling.gif

wizard


--------------------
wizardRESEARCH - Malware Research & Analysis since 1989
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 25.11.2010, 22:21
Beitrag #13



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10.188
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 8.1 SP1 x64
Virenscanner:
Sandboxie 4.9.4
Firewall:
cFos 9.60



Ich möchte gar nichts waschen wink.gif Ich nutze Outlook (mittlerweile in Version 2010 der pro-Office-Version) und brauche ein wenig viel Business. Das iPhone bietet mir dahingehend zu wenig Kompatibilität (in Bezug auf Outlook). Windows-Phones haben zu viele Nachteile im Bereich Telefonieren und Android ist mir zu sehr Spielzeug. Ich brauche keine Oberfläche mit hin- und herwischerei, sondern praktikabel muss es sein. Mein Menü besteht aus ein paar Ordnern und den darin befindlichen wichtigen Anwendungen. Das Nokia mit seiner dummdämlichen indischen (DO)OVI-Suite langsam aber sicher die Gunst der Käufer versaut, iTunes bezüglich Business immer besser wird, das wird Nokia eines Tages begreifen. Die Android-User haben einfach andere Anforderungen. Die brauchen 1.000.000 Mega-Apps. Ich nur Mail, Terminplaner, Office, ABBY, Adobe, Browser, Paragon Lingua. Navi und eine gute Kamera nehme ich gerne als zusätzliches Gimmick mit.

Geschrieben auf: Symbian-OS wink.gif

PS: Vergleiche der Kamera N97 zu Fuji Finepix F11/31. Die Unterschiede bei brauchbarem Wetter sind geradezu marginal. Zumindest schlägt das Nokia Foto-Handy-Smartphone so ziemlich viele Olympus-Dinger, die ich hier herumfliegen habe, in zumindest ähnlicher Megapixel-Anzahl. Erschreckend, wie gut die Dinger bei schönem Wetter funktionieren. Lediglich das N8 macht etwas bessere farbechtere Bilder. Aber, das ist ein anderes Thema... Sorry also für OT


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alexausmdorf
Beitrag 26.11.2010, 00:44
Beitrag #14


Threadersteller

Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 622
Mitglied seit: 01.11.2009
Mitglieds-Nr.: 7.817

Betriebssystem:
MS W 7 64Bit / OS X 10.8
Virenscanner:
EAM / OS X :P



ZITAT(wizard @ 25.11.2010, 22:56) *
Das Android ein "freies" System ist, ist schlicht falsch. Zum einen gibt es nicht ein "Android", sondern dutzende Versionen, die zum Teil von Mobiltelefonherstellern und Mobilfunkanbietern beliebig angepasst werden. Oftmals endet der Support schon mit der installierten Version. Wenn Google Android weiterentwickelt, dann kann muss man sich ein neues Telefon kaufen, um davon zu partizipieren.

Das Apple ein "gesperrtes" System ist, mag ich ebenfalls nicht wirklich glauben. Bisher habe ich noch kein App gefunden, dass einen wirklichen Nutzen hat, dass man nicht über den AppStore beziehen kann.
Im Netz sind ja die Leute immer schnell mit diesen Vergleich "Freiheit" - "Unfreiheit". Nur an praktikablen und nachvollziehbaren Beispielen für die beiden Punkte fehlt es dann einfach.

wizard


Joa, dem ist nichts hinzuzufügen. Ist auch meine Ansicht, nur wenn ich damit anfange wird mir wieder der Fanboy vorgeworfen... wink.gif
Es gibt ein paar Funktionen, die iOS nicht von sich aus zulässt und die sich auf Android einfacher realisieren lassen. ( Handy als Wlan Modem nutzen, Handy als USB Datenspeicher )

Wobei der Sinn dahinter nicht so groß ist, da solche Funktionen auf kurz oder lang den Akku beschädigen bzw unnötig Ladezyklen verbrauchen und meist vom Netzbetreiber verboten sind.

ZITAT
PS: Vergleiche der Kamera N97 zu Fuji Finepix F11/31. Die Unterschiede bei brauchbarem Wetter sind geradezu marginal. Zumindest schlägt das Nokia Foto-Handy-Smartphone so ziemlich viele Olympus-Dinger, die ich hier herumfliegen habe, in zumindest ähnlicher Megapixel-Anzahl. Erschreckend, wie gut die Dinger bei schönem Wetter funktionieren. Lediglich das N8 macht etwas bessere farbechtere Bilder. Aber, das ist ein anderes Thema... Sorry also für OT


Es gibt sogar Usermods wo die bei nem iPhone die Linse durch die einer Spiegelreflexkamera ersetzen. Gibt auch gute Bilder. biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28.07.2014, 11:20
Impressum