Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Ransomware News
Rios
Beitrag 12.09.2016, 15:10
Beitrag #1



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4.241
Mitglied seit: 12.06.2004
Mitglieds-Nr.: 984

Betriebssystem:
Windows 10



Servus,
ist das jetzt eine Ehre für Fabian bzw. Emsisoft, oder stinkt es da einen/einigen nur gewaltig!
http://news.thewindowsclub.com/fabiansomwa...nsomware-85999/
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Clinton
Beitrag 12.09.2016, 17:02
Beitrag #2



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 433
Mitglied seit: 13.07.2004
Mitglieds-Nr.: 1.208

Betriebssystem:
W7x64
Virenscanner:
EAM 2017.5.x & Sandboxie
Firewall:
Router / Win FW



Wenn ich das Blog bei Emsi dazu lese sollte es wohl eine Ehre sein. Und stinken tut es den Ransomware Entwicklern wohl auch. Verständlich.

http://blog.emsisoft.com/de/2016/09/02/fab...-kragen-platzt/

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jürgen
Beitrag 04.11.2016, 15:19
Beitrag #3



War schon mal da
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitglied seit: 21.09.2016
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 10.211



Eine Warnung von der ich vorhin gelesen habe: Anscheinend sind im Moment gefakte Teleko-Mails im Umlauf, die Ransomware enthält.
Quelle: http://www.t-online.de/computer/sicherheit...t-oeffnen-.html

An dieser Stelle noch ein Hallo in die Runde, ist mein erster Post hier! Freue mich auf einen hilfreichen Austausch weiterhin wink.gif


--------------------
Die Sicherheit starb an Altersschwäche. (Spanisches Sprichwort)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wotan
Beitrag 04.11.2016, 16:11
Beitrag #4



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 456
Mitglied seit: 23.09.2014
Wohnort: Köln
Mitglieds-Nr.: 10.026

Betriebssystem:
Win 7 Prof. 64 Bit
Virenscanner:
360 TSE + Zemana AMP
Firewall:
Windows Firewall



Irgendjemand Erfahrung mit

CryptoPrevent Malware Prevention – Foolish IT ?

Soll im englischsprachigen Raum gut verbreitet sein.
Die bringen jetzt Version 8 raus.

Der Beitrag wurde von wotan bearbeitet: 04.11.2016, 16:39


--------------------
Nach Wissen suchen, heißt Tag für Tag dazu gewinnen... (Laotse)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jürgen
Beitrag 15.11.2016, 15:43
Beitrag #5



War schon mal da
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitglied seit: 21.09.2016
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 10.211



Hm ne CryptoPrevent kenne ich persönlich leider auch nicht, entsprechend kann ich da nicht mit Erfahrungswerten dienen, sorry. confused.gif Schaue es mir bei Gelegenheit aber vielleicht mal an.

Zu den News:
Ich habe mal ein paar Zahlen zur aktuellen Ransomware-Welle gefunden. Inzwischen hat das BSI ein "Themenpapier" herausgegeben, das ganz anschaulich die Dimensionen aufzeigt. Demnach sollen im Februar diesen Jahres "zehn Mal mehr Ransomware durch Antivirenprogramme erkannt" worden sein als noch im Oktober 2015 (Quelle).

Finde ich persönlich ganz schön krass - vor allem in ANbetracht des kurzen Zeitraums. Was mich aber noch mehr interessieren würde, wären die Statistiken zu einzelnen Antivirenprogrammen. Sprich welches Programm zu einem bestimmten Zeitpunkt die meisten dieser Bedrohungen erkannt und abgewandt hat. Geben die Entwickler solche Zahlen überhaupt heraus? Ich könnte mir vorstellen, dass sich damit die Effizienz aber auch die Verbreitung eines Programmes ganz gut bestimmen ließe. Weiß da jemand Genaures?

Gruß

Jürgen


--------------------
Die Sicherheit starb an Altersschwäche. (Spanisches Sprichwort)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 22.11.2016, 19:34
Beitrag #6



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.915
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 7 64 Prof.
Virenscanner:
Avast



Erpressungs-Trojaner Locky markiert Geisel-Dateien mit .aesir-Endung
Den Bericht dazu gibt es bei heise: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Erp...ng-3493965.html


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
citro
Beitrag 07.12.2016, 22:12
Beitrag #7



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.799
Mitglied seit: 06.10.2005
Mitglieds-Nr.: 3.709

Betriebssystem:
Win 10 Home (1703)
Virenscanner:
Avira free
Firewall:
Comodo



Ein Video von QSO4YOU Tech zu Goldeneye

https://www.youtube.com/watch?v=jfSoomX2yAc
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rene-gad
Beitrag 02.01.2017, 14:51
Beitrag #8



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.967
Mitglied seit: 14.08.2003
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 149

Betriebssystem:
Windows 10 Home x64
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router+Windows Firewall



Jetzt sind die LG-Smart-TVs betroffen: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Erp...rt-3584043.html


--------------------
Gruß
Rene-gad

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.
Roesen's Law
Go to the top of the page
 
+Quote Post
citro
Beitrag 16.05.2017, 17:23
Beitrag #9



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.799
Mitglied seit: 06.10.2005
Mitglieds-Nr.: 3.709

Betriebssystem:
Win 10 Home (1703)
Virenscanner:
Avira free
Firewall:
Comodo



WannaCry Ransomware, ein Video von QSO4YOU Tech

https://www.youtube.com/watch?v=eUeuBIxRgDM
Go to the top of the page
 
+Quote Post
citro
Beitrag 18.05.2017, 20:29
Beitrag #10



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.799
Mitglied seit: 06.10.2005
Mitglieds-Nr.: 3.709

Betriebssystem:
Win 10 Home (1703)
Virenscanner:
Avira free
Firewall:
Comodo



Über SemperVideo gerade gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=kqObX7x_K3Y

Eine LiveMap, in der Infektionen live verfolgt werden können.
Wie kann das funktionieren ?

https://intel.malwaretech.com/
Go to the top of the page
 
+Quote Post
scu
Beitrag 19.05.2017, 14:46
Beitrag #11



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.187
Mitglied seit: 07.08.2007
Mitglieds-Nr.: 6.352
Virenscanner:
G Data



ZITAT(citro @ 18.05.2017, 21:29) *
Über SemperVideo gerade gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=kqObX7x_K3Y

Eine LiveMap, in der Infektionen live verfolgt werden können.
Wie kann das funktionieren ?

https://intel.malwaretech.com/

Das wird mittels sogenanntem "Sinkholing" gemacht.

Allgemeiner Artikel:
http://www.darkreading.com/partner-perspec.../a/d-id/1319769

WannaCry spezifisch:
https://en.wikipedia.org/wiki/WannaCry_cybe...ensive_response
https://www.theguardian.com/technology/vide...ology_b-gdntech
Go to the top of the page
 
+Quote Post
citro
Beitrag 20.05.2017, 09:26
Beitrag #12



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.799
Mitglied seit: 06.10.2005
Mitglieds-Nr.: 3.709

Betriebssystem:
Win 10 Home (1703)
Virenscanner:
Avira free
Firewall:
Comodo



Danke smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rios
Beitrag 27.06.2017, 17:31
Beitrag #13


Threadersteller

Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4.241
Mitglied seit: 12.06.2004
Mitglieds-Nr.: 984

Betriebssystem:
Windows 10



Servus,
es tut sich wieder etwas im Netz. Also geben wir wieder besonders acht unsure.gif
https://www.golem.de/news/petya-ransomware-...706-128614.html
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rios
Beitrag 04.07.2017, 15:17
Beitrag #14


Threadersteller

Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4.241
Mitglied seit: 12.06.2004
Mitglieds-Nr.: 984

Betriebssystem:
Windows 10



Da läuft bei einigen immer noch nicht alles. Hoffentlich kommt jetzt nicht noch eine Schoko-Panik hinzu.
http://www.berliner-kurier.de/news/politik...gelegt-27910706
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 09.07.2017, 19:34
Beitrag #15



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.915
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 7 64 Prof.
Virenscanner:
Avast



Master-Schlüssel der Erpressungstrojaner GoldenEye, Mischa und Petya veröffentlicht
ZITAT
Die Entwickler der Ransomware Petya und seiner Abkömmlinge haben den Master-Schlüssel veröffentlicht. So kann man wieder Zugriff auf verschlüsselte Daten bekommen. Opfer von NotPetya profitieren davon aber offenbar nicht.

Opfer der im Jahr 2016 wütenden Verschlüsselungstrojaner GoldenEye, Mischa und Petya können aufatmen. Die Malware-Entwickler haben den Master-Schlüssel veröffentlicht. Wer eine Backup-Festplatte mit in Beschlag genommenen Daten in den Schrank gelegt hat, kann mit dem Master-Schlüssel wieder Zugriff auf die verschlüsselten Dateien bekommen. Mittlerweile haben verschiedene Sicherheitsforscher die Echtheit des Schlüssels bestätigt.

Quelle: https://www.heise.de/security/meldung/Maste...ht-3767637.html


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.08.2017, 18:20
Impressum