Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Lautsprecher vom Notebook verharrt auf 42 %, Lautsprecher vom Notebook auf 100 % „hochpuschen“.
Herbert der PC-L...
Beitrag 24.12.2018, 07:56
Beitrag #1



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 561
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo,

in unregelmäßigen Abständen verharrt bei mir der Lautsprecher vom Notebook auf 42 % und ich kann ihn nicht auf 100% „hochpuschen“. Wo finde ich die Stellschraube, um das Problemchen zu lösen?

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 24.12.2018, 09:41
Beitrag #2



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.196
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 10 64
Virenscanner:
Avast Premier
Firewall:
Avast Premier



Herbert ermittle mal mit Speccy deinen Soundchip Hersteller und danach suche den Treiber dafür im Internet und installiere dann mal den Treiber für deine Soundkarte neu entweder durch drüberinstallieren oder indem du den jetzigen Soundtreiber deinstallierst und dann den neu runtergeladenen anschliessend installierst.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 24.12.2018, 13:29
Beitrag #3


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 561
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo simracer,

bevor mir den Link: https://www.chip.de/downloads/Speccy_38870179.html herunterlade, möchte ich von Dir doch mal gerne etwas näheres über den von mir durchgeführten 1. und 2. Schritt erfahren. Ich war also nicht ganz untätig und ich habe schonmal vorab folgende Maßnahmen durchgeführt.

1. Schritt
Im Geräte-Manager---> (sowohl den) Audio, Video und Gamecontroller---> Intel® Display Audio (als auch den) Realtek---> High Definition Audio geöffnet und auf "Treiber aktualisieren" geklickt mit dem Ergebnis: Die besten Treiber für das Gerät sind bereits installiert.

2. Schritt
Im Geräte-Manager---> (sowohl den) Audioeingänge und Ausgänge---> Lautsprecher (Realtek High Definition Audio)---> Mikrofon (Realtek High Definition Audio) geöffnet und auf "!Treiber aktualisieren" geklickt mit dem Ergebnis: Die besten Treiber für das Gerät sind bereits installiert.

Gruß
Herbert




Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 24.12.2018, 13:38
Beitrag #4



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.196
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 10 64
Virenscanner:
Avast Premier
Firewall:
Avast Premier



Herbert du hast also Realtek smile.gif deinstalliere doch mal das Treiberpaket über Systemsteuerung Software, reboote danach deinen PC und dann installiere es neu: https://www.computerbase.de/downloads/treib...-audio-treiber/


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 24.12.2018, 13:44
Beitrag #5


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 561
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo simracer,

deinstallieren? Da bekomme ich aber kalte Füße! Wenn überhaupt, dann den

Realtek HD Audio-Treiber 6.0.1.8569 WHQL Deutsch
18. Dezember 2018

NUC Kits NUC8i[x]BE
Windows 10 (64 Bit)

Nachtrag vom 24.12.2018

In der Systemsteuerung wird bei mir der Realtek High Definition Audio in der Version: 6.0.1.7535 (Stand: 30.04.2018) mit aufgeführt. Ach ja! Ich glaube, dass man auch „rein zufällig“ zu einer zufriedenstellenden Lösung kommen kann. Wie das? Man klickt einfach mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol--- > Lautstärkemixer öffnen---> Regler von 42% auf 100% schieben…und das war’s. So einfach kann es gehen, man muss halt nur darauf kommen.

Gruß
Herbert

Der Beitrag wurde von Herbert der PC-Laie bearbeitet: 24.12.2018, 20:04
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 25.12.2018, 16:24
Beitrag #6


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 561
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



2. Nachtrag vom 25.12.2018

Hallo simracer,

mit meiner gestrigen Euphorie ist es leider wieder vorbei. Wie das? Vor ca. 1. Stunde stand ich wieder und wieder einmal vor dem alten Problem. Aber es gibt ja einen „simracer“, der einen weiterhelfen kann. Und jetzt der Reihe nach.

Nachdem ich den Link: https://www.computerbase.de/downloads/treib...-audio-treiber/ öffnete, klickte ich dann auf den ersten Eintrag:

Realtek HD Audio-Treiber 6.0.1.8569 WHQL Deutsch
18. Dezember 2018
• NUC Kits NUC8i[x]BE
Windows 10 (64 Bit)

Die (Neu)Installation lief „sauber“ über die Bühne und das Programm deinstallierte dann auch gleich automatisch die „veraltete“ Version: 6.0.1.7535 (Stand: 30.04.2018). Nach dem „Neustart“ installierte dann das Programm die Version: 6.0.1.8569 auf den Rechner und die (aller)neueste Version, die wird jetzt sogar in der Systemsteuerung mit aufgeführt.

Und wie ist das Ergebnis? Einfach super. Genauso habe ich es mir gewünscht. Danke.

Gruß
Herbert

Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 25.12.2018, 17:51
Beitrag #7



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.196
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 10 64
Virenscanner:
Avast Premier
Firewall:
Avast Premier



Herbert, schön das es geklappt hat und du dich getraut hast, den neueren Treiber zu installieren thumbup.gif Hast du Windows 10 1803 oder 1809?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 26.12.2018, 07:46
Beitrag #8


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 561
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo simracer,

Du schreibst…und du dich getraut hast, den neueren Treiber zu installieren.

Zur Not habe ich ja noch immer den „Rettungsschirm“. Äh? Immer am 2. Dienstag des folge Monats bekommen wir ja von Microsoft die (aller(neuesten Updates und am nächsten Tag, da sichere ich mir dann das ganze „Paket“ mittels eines „aktuellen“ Herstellungspunktes. Und damit bin ich bislang recht gut gefahren.

Du schreibst…Hast du Windows 10 1803 oder 1809?

Ich verfüge über das Funktionsupdate für Windows 10, Version 1803 für x64-basierte Systeme (KB4483234)

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 26.12.2018, 12:21
Beitrag #9



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.196
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 10 64
Virenscanner:
Avast Premier
Firewall:
Avast Premier



ZITAT
Äh? Immer am 2. Dienstag des folge Monats bekommen wir ja von Microsoft die (aller(neuesten Updates und am nächsten Tag, da sichere ich mir dann das ganze „Paket“ mittels eines „aktuellen“ Herstellungspunktes. Und damit bin ich bislang recht gut gefahren.

Du meinst bestimmt die Systemwiederherstellung wink.gif die habe ich schon lange deaktiviert und mache lieber mit einem Backup Programm(Paragon Festplatten Mangaer 15 Suite)Backup's/Image's meiner 3 Partitionen auf meine USB Festplatte. Logischerweise mache ich von der Systempartition C mit Windows 10 drauf die meisten Sicherungen dieser Art.

Der Beitrag wurde von simracer bearbeitet: 26.12.2018, 12:22


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 26.12.2018, 12:43
Beitrag #10


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 561
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo simracer,

und zusätzlich mache ich monatlich mit dem „Acronis True Image“ ein komplettes Backup. Nur um die Vorgängerversion vom Laufwerk ( C:// ) mit dem „Acronis True Image“ zurückzuholen, das finde ich viel zu kompliziert. Deshalb habe ich mich - in so einem Fall - für die Windows eigene Version---> Systemsteuerung--- > Alle Systemsteuerungselemente---> Sicherheit und Wartung---> Wiederherstellung---> Systemwiederherstellung konfigurieren entschieden.

Gruß
Herbert lamer.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16.07.2019, 11:56
Impressum