Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Windows 10 Mai Update 2004
jense
Beitrag 16.06.2020, 09:29
Beitrag #1



War schon oft hier
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 140
Mitglied seit: 05.01.2008
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 6.672

Betriebssystem:
Widows 10 Home 64 Bit
Virenscanner:
Kaspersky 2017
Firewall:
Widows



Hallöchen zusammen,

ich habe ja noch einen etwas älteren Sony Vaio Laptop auf diesem habe ich das Funktionsupdate 2004 noch nicht angeboten bekommen auch bei manueller Suche nach Updates.

Auf diesem Laptop ist eine Intel GPU verbaut und ich vermute das ich deshalb das Update nicht angeboten bekomme wegen der aktuellen Probleme mit dem Update die auftreten können aber nicht müssen, auf meinem großen PC selber zusammengestellt alles AMD habe ich das Update angeboten bekommen und dann auch installiert alles ohne Probleme.

Was meint Ihr soll ich mit dem Laptop noch warten bis ich das Update angeboten bekomme oder kann ich mit dem MCT-Tool oder dem Windows Update Assistenten das Upgrade durchführen? So wie ich es gelesen habe kann der Fehler auftreten mit der Intel GPU wenn man Spiele spielt usw.. wenn das so stimmt was geschrieben steht ansonsten würde man von dem Fehler überhaupt nichts merken ist das richtig? lieber noch warten mit dem Upgrade auf 2004 ?

Danke


--------------------
Gruss


jense
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KHL64
Beitrag 16.06.2020, 10:30
Beitrag #2



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitglied seit: 24.12.2009
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 7.887

Betriebssystem:
Windows 10 2004 64bit
Virenscanner:
Microsoft Defender
Firewall:
WinFW + F.B 7590



Am einfachsten wäre,eine Sicherung (Image) anzulegen,dann das Upgrade durchführen und sehen ob alles funktioniert.

Falls etwas schief läuft,kannst Du ja wiederherstellen.

Oder Du machst gleich eine Neuinstallation,so habe ich es gemacht und keine Probleme.


KHL64









--------------------
Gehäuse: CoolerMaster 690 II Advanced | Prozessor: Intel i5-3570 3,40 GHz | Mainboard: Intel DH77EB | Bios: UEFI | Grafik: Intel HD Grafik 2500 | RAM: Kingston 16 GB 1600 MHz DDR3 | Festplatte: Intel SSD 520 SATA III 120 GB + SanDisk Plus SSD SATA III 240 GB | Logitech K740 | TFT: BENQ GW2250HM | DSL: innogy Highspeed Internet & Phone 30 FTTB
Go to the top of the page
 
+Quote Post
jense
Beitrag 16.06.2020, 11:06
Beitrag #3


Threadersteller

War schon oft hier
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 140
Mitglied seit: 05.01.2008
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 6.672

Betriebssystem:
Widows 10 Home 64 Bit
Virenscanner:
Kaspersky 2017
Firewall:
Widows



ZITAT(KHL64 @ 16.06.2020, 11:30) *
Am einfachsten wäre,eine Sicherung (Image) anzulegen,dann das Upgrade durchführen und sehen ob alles funktioniert.

Falls etwas schief läuft,kannst Du ja wiederherstellen.

Oder Du machst gleich eine Neuinstallation,so habe ich es gemacht und keine Probleme.


KHL64



danke dir das war auch meine Idee mit der Sicherung, aber Neuinstallation wollte ich jetzt nicht wieder machen da ich den Vaio erst vor ca. 2 Monaten komplett neu aufgesetzt hatte mit allen Sony Treibern usw.. läuft auch soweit alles super, war ein bisschen Aufwand gewesen weil der Vaio nicht mehr der aktuellste ist.


--------------------
Gruss


jense
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KHL64
Beitrag 16.06.2020, 11:15
Beitrag #4



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitglied seit: 24.12.2009
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 7.887

Betriebssystem:
Windows 10 2004 64bit
Virenscanner:
Microsoft Defender
Firewall:
WinFW + F.B 7590



Dann hast Du ja 2 Möglichkeiten:Über MCT oder Inplace <Vom Stick aus installieren.

Egal wie Du es machst,denke daran Apps und Programme behalten muss angehakt sein.


KHL64









Der Beitrag wurde von KHL64 bearbeitet: 16.06.2020, 11:16


--------------------
Gehäuse: CoolerMaster 690 II Advanced | Prozessor: Intel i5-3570 3,40 GHz | Mainboard: Intel DH77EB | Bios: UEFI | Grafik: Intel HD Grafik 2500 | RAM: Kingston 16 GB 1600 MHz DDR3 | Festplatte: Intel SSD 520 SATA III 120 GB + SanDisk Plus SSD SATA III 240 GB | Logitech K740 | TFT: BENQ GW2250HM | DSL: innogy Highspeed Internet & Phone 30 FTTB
Go to the top of the page
 
+Quote Post
jense
Beitrag 16.06.2020, 11:31
Beitrag #5


Threadersteller

War schon oft hier
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 140
Mitglied seit: 05.01.2008
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 6.672

Betriebssystem:
Widows 10 Home 64 Bit
Virenscanner:
Kaspersky 2017
Firewall:
Widows



ZITAT(KHL64 @ 16.06.2020, 12:15) *
Dann hast Du ja 2 Möglichkeiten:Über MCT oder Inplace <Vom Stick aus installieren.

Egal wie Du es machst,denke daran Apps und Programme behalten muss angehakt sein.


KHL64


ja hast Recht mir ging es ja nur darum Eure oder Deine Meinung zu hören lieber noch warten bis es angeboten wird über Windows Update oder doch mit dem MCT-Tool upgraden?

Was würdest Du machen?

Der Beitrag wurde von jense bearbeitet: 16.06.2020, 11:31


--------------------
Gruss


jense
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KHL64
Beitrag 16.06.2020, 11:42
Beitrag #6



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitglied seit: 24.12.2009
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 7.887

Betriebssystem:
Windows 10 2004 64bit
Virenscanner:
Microsoft Defender
Firewall:
WinFW + F.B 7590



ZITAT(jense @ 16.06.2020, 12:31) *
ja hast Recht mir ging es ja nur darum Eure oder Deine Meinung zu hören lieber noch warten bis es angeboten wird über Windows Update oder doch mit dem MCT-Tool upgraden?

Was würdest Du machen?



Für mich klare Sache: Upgraden,wie schon gesagt es kann Dir ja nichts passieren,für den Fall der Fälle,eben wiederherstellen.

KHL64



--------------------
Gehäuse: CoolerMaster 690 II Advanced | Prozessor: Intel i5-3570 3,40 GHz | Mainboard: Intel DH77EB | Bios: UEFI | Grafik: Intel HD Grafik 2500 | RAM: Kingston 16 GB 1600 MHz DDR3 | Festplatte: Intel SSD 520 SATA III 120 GB + SanDisk Plus SSD SATA III 240 GB | Logitech K740 | TFT: BENQ GW2250HM | DSL: innogy Highspeed Internet & Phone 30 FTTB
Go to the top of the page
 
+Quote Post
jense
Beitrag 16.06.2020, 11:46
Beitrag #7


Threadersteller

War schon oft hier
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 140
Mitglied seit: 05.01.2008
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 6.672

Betriebssystem:
Widows 10 Home 64 Bit
Virenscanner:
Kaspersky 2017
Firewall:
Widows



ZITAT(KHL64 @ 16.06.2020, 12:42) *
Für mich klare Sache: Upgraden,wie schon gesagt es kann Dir ja nichts passieren,für den Fall der Fälle,eben wiederherstellen.

KHL64



ja genau ich kann ja upgraden wie Du ja schreibst und wenn es nicht läuft kann ich ja die alte Version 1909 wiederherstellen, solange wie ich die Datenträgerbereinigung nicht ausgeführt habe und die alte Version gelöscht habe das geht ja vom Upgrade her wohl 10 Tage wenn ich da richtig informiert bin.

Der Beitrag wurde von jense bearbeitet: 16.06.2020, 11:47


--------------------
Gruss


jense
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KHL64
Beitrag 16.06.2020, 11:56
Beitrag #8



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitglied seit: 24.12.2009
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 7.887

Betriebssystem:
Windows 10 2004 64bit
Virenscanner:
Microsoft Defender
Firewall:
WinFW + F.B 7590



ZITAT(jense @ 16.06.2020, 12:46) *
ja genau ich kann ja upgraden wie Du ja schreibst und wenn es nicht läuft kann ich ja die alte Version 1909 wiederherstellen, solange wie ich die Datenträgerbereinigung nicht ausgeführt habe und die alte Version gelöscht habe das geht ja vom Upgrade her wohl 10 Tage wenn ich da richtig informiert bin.



Ich glaube das sind sogar 30 T. aber ganz genau weiß ich es auch nicht,ist für mich aber eh uninteressant,weil ich den Windows-old Ordner immer gleich löschen lasse.

Daher sage ich ja,mache bevor Du was änderst eine Sicherung.


KHL64




--------------------
Gehäuse: CoolerMaster 690 II Advanced | Prozessor: Intel i5-3570 3,40 GHz | Mainboard: Intel DH77EB | Bios: UEFI | Grafik: Intel HD Grafik 2500 | RAM: Kingston 16 GB 1600 MHz DDR3 | Festplatte: Intel SSD 520 SATA III 120 GB + SanDisk Plus SSD SATA III 240 GB | Logitech K740 | TFT: BENQ GW2250HM | DSL: innogy Highspeed Internet & Phone 30 FTTB
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter 123
Beitrag 21.06.2020, 22:25
Beitrag #9



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 19.07.2008
Wohnort: Österreich
Mitglieds-Nr.: 6.967

Betriebssystem:
Windows 10 (Home, 32 bit)
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router / Windows-Firewall



Mein Rechner ist ja auch schon ziemlich alt (zirka 10 Jahre), und bei mir steht folgende Information (unter Start --> Einstellungen --> Update und Sicherheit --> Windows Update):

Angehängte Datei  WUP.jpg ( 49.58KB ) Anzahl der Downloads: 4


Ich warte daher jetzt mal ganz beruhigt ab, dass Microsoft meinen Computer für das Update aufrüstet.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 22.06.2020, 18:41
Beitrag #10



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.228
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 10 Pro 64 2004
Virenscanner:
Avast Antivirus Free
Firewall:
GlassWire Free



Peter123, mein PC ist noch älter wink.gif zumindest Komponenten davon wie das Mainboard und der Prozessor und eine SSD hat er auch noch nicht. Trotzdem habe ich vor einiger Zeit mit Windows Updade Assistent: https://support.microsoft.com/de-de/help/31...pdate-assistant das Upgrade auf 2004 gemacht und es verlief reibungslos. Natürlich habe ich für den Fall der Fälle wenn etwas nicht geklappt hätte, auf der USB Festplatte genug Windows 10 1909 Systemsicherungen die mit Aomei Backupper gemacht wurden und dann hätte ich wieder zurück zu 1909 gekonnt.

Der Beitrag wurde von simracer bearbeitet: 22.06.2020, 18:58


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
der allgäuer
Beitrag 22.06.2020, 22:12
Beitrag #11



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.506
Mitglied seit: 30.12.2005
Mitglieds-Nr.: 4.133

Betriebssystem:
Windows 10 64bit
Virenscanner:
KAV



heute noch einen pc/laptop ohne SSD-ist nicht vorstellbar.thumbdown.gif
fürs BS reichen in der regel 120 GB, die kosten unter 20,-
ich habe ein laptop mit HDD, das fristet sein dasein in der garage. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter 123
Beitrag 22.06.2020, 22:53
Beitrag #12



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 19.07.2008
Wohnort: Österreich
Mitglieds-Nr.: 6.967

Betriebssystem:
Windows 10 (Home, 32 bit)
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router / Windows-Firewall



ZITAT(simracer @ 22.06.2020, 19:41) *
mein PC ist noch älter wink.gif zumindest Komponenten davon wie das Mainboard und der Prozessor und eine SSD hat er auch noch nicht. Trotzdem habe ich vor einiger Zeit mit Windows Updade Assistent: https://support.microsoft.com/de-de/help/31...pdate-assistant das Upgrade auf 2004 gemacht und es verlief reibungslos.

Danke. Gut zu wissen, dass es funktioniert. Ich warte ab, bis es mir Microsoft "von selbst" anbietet. Mit Neuerungen habe ich es ja selten eilig. wink.gif

Das gilt auch dafür:
ZITAT(der allgäuer @ 22.06.2020, 23:12) *
heute noch einen pc/laptop ohne SSD-ist nicht vorstellbar.

laugh.gif

Ist off topic, aber da im Forum ohnedies nicht viel los ist:
ZITAT(simracer @ 22.06.2020, 19:41) *
Systemsicherungen die mit Aomei Backupper gemacht wurden

Ich verwende als Image-Programm seit dem Umstieg auf Windows 10 (den ich auch erst im Jänner - also im letzten Moment - gemacht habe) Macrium Reflect (statt zuvor Paragon). Klappt bisher problemlos. (Aomei würde mir wegen seiner ansprechenden Benutzeroberfläche zusagen.)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
der allgäuer
Beitrag 22.06.2020, 23:45
Beitrag #13



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.506
Mitglied seit: 30.12.2005
Mitglieds-Nr.: 4.133

Betriebssystem:
Windows 10 64bit
Virenscanner:
KAV



dann bedien mal ein gerät mit SSD.
du saust sofort zum nächsten elektromarkt und holst dir eine.
ganz ehrlich, eine kiste ohne SSD ist aus der zeit gefallen, und nicht mehr bedienbar.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter 123
Beitrag 23.06.2020, 00:01
Beitrag #14



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 19.07.2008
Wohnort: Österreich
Mitglieds-Nr.: 6.967

Betriebssystem:
Windows 10 (Home, 32 bit)
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router / Windows-Firewall



ZITAT(der allgäuer @ 23.06.2020, 00:45) *
dann bedien mal ein gerät mit SSD.

Mach ich schon. Ich "betreue" in der Familie einen Rechner mit SSD. wink.gif

ZITAT(der allgäuer @ 23.06.2020, 00:45) *
ganz ehrlich, eine kiste ohne SSD ist aus der zeit gefallen, und nicht mehr bedienbar.

Du bist zu sehr durch den technischen Fortschritt verwöhnt. tongue.gif
Ich gebe zu: Bei Youtube stört mich die Langsamkeit, mit der Videos starten und die dann auch immer wieder mal hängen bleiben. Ich vermute, das liegt an meiner veralteten Ausstattung. Aber ansonsten ist so so weit alles ganz gut bedienbar.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
der allgäuer
Beitrag 23.06.2020, 01:10
Beitrag #15



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.506
Mitglied seit: 30.12.2005
Mitglieds-Nr.: 4.133

Betriebssystem:
Windows 10 64bit
Virenscanner:
KAV



das mit den youtubevideos dürfte eher am lahmen internet, als an der HDD liegen.
naja, technischer Fortschritt, stell dir mal vor, du müsstest noch mit der postkutsche verreisen.
postkutsche-HDD, ICE-SSD. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter 123
Beitrag 23.06.2020, 19:00
Beitrag #16



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.517
Mitglied seit: 19.07.2008
Wohnort: Österreich
Mitglieds-Nr.: 6.967

Betriebssystem:
Windows 10 (Home, 32 bit)
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router / Windows-Firewall



ZITAT(der allgäuer @ 23.06.2020, 02:10) *
das mit den youtubevideos dürfte eher am lahmen internet, als an der HDD liegen.

Vielleicht nicht an der HDD, aber ich vermute, das hat tatsächlich mit meinem veralteten Rechner zu tun. Der ist für so etwas wahrscheinlich nicht mehr leistungsfähig genug.

ZITAT(der allgäuer @ 23.06.2020, 02:10) *
postkutsche-HDD, ICE-SSD. smile.gif

Postkutsche ist wohl übertrieben, sagen wir mal Oldtimer. wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schulte
Beitrag 23.06.2020, 21:03
Beitrag #17



"Anti-Spam"
Gruppensymbol

Gruppe: Mitarbeiter
Beiträge: 956
Mitglied seit: 24.07.2008
Wohnort: Hechingen
Mitglieds-Nr.: 6.979



ZITAT(Peter 123 @ 23.06.2020, 20:00) *
Vielleicht nicht an der HDD, aber ich vermute, das hat tatsächlich mit meinem veralteten Rechner zu tun.

Kann gut sein, dass Deine CPU keinen Hardware-Video-Dekoder hat (wie der Core2Duo, von dem ich gerade schreibe).
Dann kannst Du RAM oder SSDs nachrüsten soviel Du willst - es wird nicht besser.

Mal zurück zu W10 2004:
Warum muss man das trotz aller bestätigten Bugs jetzt schon haben? Ich warte da gerne etwas ab...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
der allgäuer
Beitrag 23.06.2020, 22:21
Beitrag #18



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.506
Mitglied seit: 30.12.2005
Mitglieds-Nr.: 4.133

Betriebssystem:
Windows 10 64bit
Virenscanner:
KAV



hier laufen drei laptops und ein pc mit der 2004 völlig fehlerfrei und problemlos.
dass updates nicht überall fehlerfrei funktionieren, liegt in der natur der sache.
windows läuft auf zigmilliarden geräten, in ebenso vielen konstellationen. da fehlerfreiheit zu erwarten, ist illusorisch und weltfremd.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KHL64
Beitrag 24.06.2020, 05:41
Beitrag #19



Wohnt schon fast hier
*****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitglied seit: 24.12.2009
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 7.887

Betriebssystem:
Windows 10 2004 64bit
Virenscanner:
Microsoft Defender
Firewall:
WinFW + F.B 7590



ZITAT(der allgäuer @ 23.06.2020, 23:21) *
hier laufen drei laptops und ein pc mit der 2004 völlig fehlerfrei und problemlos.
dass updates nicht überall fehlerfrei funktionieren, liegt in der natur der sache.
windows läuft auf zigmilliarden geräten, in ebenso vielen konstellationen. da fehlerfreiheit zu erwarten, ist illusorisch und weltfremd.



Bei mir ebenfalls ein Laptop und ein PC fehlerfrei.Beide allerdings mit Neuinstallation der 2004.


KHL64



--------------------
Gehäuse: CoolerMaster 690 II Advanced | Prozessor: Intel i5-3570 3,40 GHz | Mainboard: Intel DH77EB | Bios: UEFI | Grafik: Intel HD Grafik 2500 | RAM: Kingston 16 GB 1600 MHz DDR3 | Festplatte: Intel SSD 520 SATA III 120 GB + SanDisk Plus SSD SATA III 240 GB | Logitech K740 | TFT: BENQ GW2250HM | DSL: innogy Highspeed Internet & Phone 30 FTTB
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 10.07.2020, 06:43
Impressum