Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> Abgasskandal
Rios
Beitrag 21.01.2016, 17:57
Beitrag #1



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4.241
Mitglied seit: 12.06.2004
Mitglieds-Nr.: 984

Betriebssystem:
Windows 10



Servus,
in den Staaten vergeht ja keine Woche in der nicht irgendwelche Sammelklagen gegen VW erwirkt werden. In deren Augen darf man unter Umständen zwar um einiges schmutziger sein als andere, aber man darf halt nicht betrügen!
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-a-1073001.html
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 21.01.2016, 22:28
Beitrag #2






Gäste






Billige Polemik, ein Beispiel: "Dreckschleuder Nummer eins bei den Benzinern ist der Mercedes SL 3,5 Liter (gebaut ab 2012). Er stößt der Untersuchung zufolge mehr als dreimal soviel Stickoxide aus wie bei offiziellen Tests erlaubt." Hier gilt noch Euro 5 und damit liegt der Benz innerhalb der Grenzwerte eines vergleichbaren Diesel. Die Technik, um die Abgase sauber zu bekommen ist da (Diesel siehe LKW), aber sie kostet Geld. VW hat auf die Umwelt geschissen, seine Kunden und völlig unbeteiligte Menschen beschissen und unnötig gefährdet, um den Gewinn zu maximieren und dafür sollen die bezahlen. Punkt. Aus.
Nur begriffen haben die das noch nicht, der Ober-Betrüger verliert alle Posten - nicht aber sein zweistelliges Millionen-Jahresgehalt, die Arbeiter fliegen raus und die verbleibenden Arbeiter sollen noch mehr arbeiten. Aber Wurscht, Betrug ist bei VW Programm: Klick
Keine Ahnung, weshalb ein solcher Konzern immer wieder verteidigt wird.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eXer
Beitrag 09.02.2016, 21:00
Beitrag #3



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 333
Mitglied seit: 06.02.2016
Mitglieds-Nr.: 10.157

Betriebssystem:
Windows 10 Pro
Virenscanner:
360 Total Security
Firewall:
Microsoft



Den Abgasskandal kann man mit viel Geld abarbeiten. Was noch kommen könnte ? [Ironie]
Die Israelis fordern ein neues VW Logo oder sabotieren VW.
Sie haben bis heute nicht gewusst das das Logo ein HK ist wenn man es schnell dreht. lmfao.gif

Was VW macht mit den mogeln ist doch heute gang und gebe.
Ich möchte nicht wissen welche Marke noch an der Mogelschraube dreht.
Das mogeln fängt bei Auto an und hört bei Zahnbürste auf. smile.gif

Der Beitrag wurde von eXer bearbeitet: 09.02.2016, 21:11


--------------------
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Mein Metallalldetektor ist ein Goldenmask 5 ( Dual-Frequenz: 8 + 18 kHz )
https://sondenforum.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
HolliePol
Beitrag 16.02.2016, 09:47
Beitrag #4



Ist neu hier


Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitglied seit: 12.01.2016
Mitglieds-Nr.: 10.145



Beim Rückruf der Abgasrückholaktion droht überhaupt kein Terminstau. Die meisten der betroffenen Fahrzeuge kommen ja sowieso zu regulären Terminen in die VW Werkstatt. Da wird die Aktion gleich mitabgewickelt. VW kann hier auf seine Partner zählen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 16.05.2016, 11:16
Beitrag #5



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



http://www.focus.de/auto/news/abgas-skanda...id_5459612.html
Deutsche Hersteller rufen 630.000 Autos zurück


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rene-gad
Beitrag 16.05.2016, 12:09
Beitrag #6



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1.967
Mitglied seit: 14.08.2003
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 149

Betriebssystem:
Windows 10 Home x64
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router+Windows Firewall



ZITAT(Solution-Design @ 16.05.2016, 12:16) *
Deutsche Hersteller rufen 630.000 Autos zurück

das wusste man schon vor fast einem Monat ... whistling.gif
ZITAT
Aktualisiert am Freitag, 22.04.2016, 19:08


Der Beitrag wurde von Rene-gad bearbeitet: 16.05.2016, 12:10


--------------------
Gruß
Rene-gad

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.
Roesen's Law
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 16.05.2016, 13:57
Beitrag #7






Gäste






Das Amtsblatt der Europäischen Union regelt das ganz eindeutig:
ZITAT
Artikel 5

Anforderungen und Prüfungen

(1) Der Hersteller rüstet das Fahrzeug so aus, dass die Bauteile, die das Emissionsverhalten voraussichtlich beeinflussen, so konstruiert, gefertigt und montiert sind, dass das Fahrzeug unter normalen Betriebsbedingungen dieser Verordnung und ihren Durchführungsmaßnahmen entspricht.

(2) Die Verwendung von Abschalteinrichtungen, die die Wirkung von Emissionskontrollsystemen verringern, ist unzulässig. Dies ist nicht der Fall, wenn:
a) die Einrichtung notwendig ist, um den Motor vor Beschädigung oder Unfall zu schützen und um den sicheren Betrieb des Fahrzeugs zu gewährleisten;
Quelle

Mal ehrlich, Temperaturen unter 20° C sind (1) keine normalen Betriebsbedingungen und (2a) geht bei so einer Kälte schnell mal ein Motor kaputt. rolleyes.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 16.05.2016, 18:04
Beitrag #8



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



ZITAT(Rene-gad @ 16.05.2016, 13:09) *
das wusste man schon vor fast einem Monat ... whistling.gif


Du bist ja der Knaller lmfao.gif


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 16.05.2016, 18:10
Beitrag #9



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



ZITAT(J4U @ 16.05.2016, 14:57) *
Das Amtsblatt der Europäischen Union regelt das ganz eindeutig:
Quelle


Artikel komplett gelesen?

ZITAT
Tatsächlich erlaubt die entsprechende EU-Verordnung das Abschalten bei kaltem Motor. Es sei jedoch illegal, wenn eine Abschalteinrichtung "die Temperatur ermittelt", um die Funktion eines "Emissionskontrollsystems zu deaktivieren", zitiert der Spiegel aus einem EU-Papier.

http://www.focus.de/auto/news/abgas-skanda...id_5459612.html

ZITAT(J4U @ 16.05.2016, 14:57) *
Mal ehrlich, Temperaturen unter 20° C sind (1) keine normalen Betriebsbedingungen und (2a) geht bei so einer Kälte schnell mal ein Motor kaputt. rolleyes.gif


Stimmt. Außerdem, selbst beim Opel haben die Abgaswerte ja vier Monate im Jahr gestimmt. Also, was regen die sich so auf lmfao.gif
http://www.wetter.de/klima/europa/deutschland-c49.html


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 16.05.2016, 19:47
Beitrag #10






Gäste






ZITAT(Solution-Design @ 16.05.2016, 19:10) *
Artikel komplett gelesen?
Den Artikel schon, die zitieren aber was, das da so nicht drin steht. Lügenpresse halt. rolleyes.gif

ZITAT(Solution-Design @ 16.05.2016, 19:10) *
Außerdem, selbst beim Opel haben die Abgaswerte ja vier Monate im Jahr gestimmt.
Du denkst zu kurz, Opel baut halt zukunftssichere Autos. Bei der regelmäßig publizierten Erderwärmung, die derzeit stattfindet (außer an meinen Thermometern...), passen die Abgaswerte in 2 Jahren. biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 17.05.2016, 18:11
Beitrag #11



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



Mir alles ziemlich egal. Mein (also Mein, nicht Frau/Freundin oder sonst was) einziges deutsches Fahrzeug war ein VW-Käfer 1972. Verkauf nach/mit 20/30 Jahren mit H-Kennzeichen. 39.000 km Gesamtlauf. Halt, ein Baustellenauto. Opel Ascona GLS. Fast Topp-Zustand. Ansonsten immer Geräte welche um CO2 recht wenig gaben. Der Kleinstwagen (so eine Art japanischer MiniCooper) ist ein 5L = 100 und ein paar kaputte mg/km. Die beiden anderen liegen irgendwo jenseits der 350 mg/km. Saufen aber auch biggrin.gif

Und noch mal zum Artikel... Irgendwas wird dran sein, sonst gäbe es keinen Rückruf.


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 17.05.2016, 20:42
Beitrag #12






Gäste






ZITAT(Solution-Design @ 17.05.2016, 19:11) *
Irgendwas wird dran sein, sonst gäbe es keinen Rückruf.
Der Rückruf bei Opel ist freiwillig und betrifft voraussichtlich folgende Fahrzeuge:
Zafira - 58.000 Fahrzeuge
Insignia - 31.000 Fahrzeuge
Cascada - 1.000 Fahrzeuge
bei denen die Abgasreinigung neu kalibriert wird (soll wohl heißen, die arbeitet dann etwas häufiger).
Von solchen massiven Betrügereien wie bei dem Entwickler des KdF-Wägelchens ist man hier Lichtjahre entfernt, sowohl in der Art und in der Stückzahl sowieso.

Persönlich ist mir der Zeh²-Ausstoß so was von Rille, mit dieser abstrakten Zahl kann ich nichts anfangen. Mich interessiert, wie viel die Karre säuft - wie viel die real säuft natürlich. Was die deutschen Hersteller machen ist mir auch Wurscht, ich fahre seit 25 Jahren Schlitzaugen. Ein Unterschied, vor wenigen Jahren bin ich von einer Insel zu einer Halbinsel gewechselt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 18.05.2016, 03:38
Beitrag #13



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



ZehOhZwo ist sowieso der Hammer. Da reißen die eine Siedlung nach der anderen ab, Wald spielt auch keine Rolle mehr, nur damit Kohlekraftwerke gebaut werden können. Im Forschungshinblick und in Relation sauberer als die alten Kraftwerke. Und des Bürgers Karre wird daran gemessen. Ähnlich dämlich wie die Feinstaub-Diskussion.

Was der säuft, ist mir auch egal. Die weniger genutzten Kisten sollen Spaß machen und die viel genutzten ihren Zweck erfüllen.


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 18.05.2016, 13:56
Beitrag #14






Gäste






ZITAT(Solution-Design @ 18.05.2016, 04:38) *
dämlich wie die Feinstaub-Diskussion.
Heute machen wir ein Event daraus. Mal abgesehen von den (Silvester-) Feuerwerken.

In ein paar Jahren werden die feststellen, dass bei der Batterieherstellung jede Menge Sondermüll in die Umwelt gelangt, wetten? Dann doch lieber etwas Zeo2 in der Luft, die Bäume wollen auch leben. whistling.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eXer
Beitrag 22.05.2016, 15:57
Beitrag #15



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 333
Mitglied seit: 06.02.2016
Mitglieds-Nr.: 10.157

Betriebssystem:
Windows 10 Pro
Virenscanner:
360 Total Security
Firewall:
Microsoft



Bei den Abgasskandal kann man nur froh sein das es noch Autos gibt mit extra Adblue Tank.
Wir haben einen Peugeot 308 GT SW ich glaub nicht das die Franzosen gemogelt haben.


--------------------
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Mein Metallalldetektor ist ein Goldenmask 5 ( Dual-Frequenz: 8 + 18 kHz )
https://sondenforum.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 23.05.2016, 20:11
Beitrag #16






Gäste






ZITAT(eXer @ 22.05.2016, 16:57) *
Bei den Abgasskandal kann man nur froh sein das es noch Autos gibt mit extra Adblue Tank.
Wir haben einen Peugeot 308 GT SW ich glaub nicht das die Franzosen gemogelt haben.

Äh, wo soll das AdBlue sonst hin, wenn nicht in einen separaten Tank?
Und natürlich sind die Franzosen die einzigen Autobauer auf der Welt, die den Stein der Weisen gefressen haben und nicht bescheißen die Motoren nicht kreativ steuern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Solution-Design
Beitrag 05.06.2016, 10:47
Beitrag #17



Ist unverzichtbar
*******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11.168
Mitglied seit: 28.11.2004
Mitglieds-Nr.: 1.621

Betriebssystem:
Windows 10 pro x64
Virenscanner:
Emsisoft Anti-Malware
Firewall:
Sandboxie | cFos



http://www.ardmediathek.de/tv/Plusminus/La...mentId=35722922
Lasche Abgasregeln - Wie Autohersteller Verbote aushebeln 01.06.2016 | 7 Min. | Verfügbar bis 01.06.2017 | Quelle: Das Erste

https://youtu.be/QCPHlncWhXA
Diesel-Pkw schmutziger als Lkw - Frontal 21 | ZDF

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/ad...s-10946132.html
AdBlue-Nachfüllen umständlich, eklig und teuer

Der Beitrag wurde von Solution-Design bearbeitet: 05.06.2016, 10:58


--------------------
Yours sincerely

Uwe Kraatz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Doominik
Beitrag 06.07.2016, 14:46
Beitrag #18



War schon mal da
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitglied seit: 23.06.2016
Wohnort: Paderborn
Mitglieds-Nr.: 10.197



Während VW der Skandal in den USA 10 Milliarden Dollar kostet, kommen sie in Deutschland um eine Bußgeldzahlung herum. Hier die aktuelle Meldung von Focus: http://www.focus.de/auto/news/skandal-sond...id_5701556.html


--------------------
"Wer nie einen schlechten Anfang gemacht hat, wird nie einen guten machen" - lettisches Sprichwort
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_J4U_*
Beitrag 14.07.2016, 21:59
Beitrag #19






Gäste






Da sind dann wohl doch offizielle Spuren hinterlassen worden:
ZITAT
Der EU-Kommission liegen schon spätestens seit 2010 konkrete Hinweise vor, dass Autohersteller bei den Abgaswerten von Dieselautos mogeln. Das geht aus einer Reihe von internen Dokumenten hervor, die dem "Spiegel" vorliegen.


Bundesregierung wusste wohl Bescheid

Die Schreiben zeigen, dass es sowohl innerhalb der Kommission als auch mit Regierungen der EU-Staaten ein jahrelanges Hin und Her gab - und dass auch die Bundesregierung schon 2012 an Treffen beteiligt war, in denen es um Abgasmogeleien ging, wie sie dann im September 2015 im Zuge des VW-Skandals bekannt wurden.


Zum gesamtem Text: http://www.t-online.de/wirtschaft/unterneh...pulationen.html
Go to the top of the page
 
+Quote Post
act
Beitrag 15.07.2016, 05:20
Beitrag #20



War schon oft hier
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitglied seit: 02.05.2016
Mitglieds-Nr.: 10.180



Wieder eine Klatsche für die Experten von VW:

ZITAT
Rückschlag für VW im Dieselskandal in den USA: Die kalifornische Umweltbehörde CARB hat den Rückrufplan für Drei-Liter-Motoren als unzureichend und unvollständig abgelehnt.


Mehr dazu: http://orf.at/stories/2349321/

Stinker bleibt Stinker, ich werde nie verstehen wieso die sowas nötig haben ...

Der Beitrag wurde von act bearbeitet: 15.07.2016, 05:21
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20.08.2017, 05:03
Impressum