Rokop Security

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Notebook mit dem Betriebssystem Windows 8.1, Rechner fährt (abrupt) automatisch gleich wieder herunter.
Herbert der PC-L...
Beitrag 04.11.2018, 17:49
Beitrag #1



Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 530
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo,

meine Frau verfügt über ein Notebook mit dem Betriebssystem Windows 8.1

In letzter Zeit tritt ein Phänomen auf, was in dieser Form und in den vielen Jahren davor, noch nie dagewesen ist. Und jetzt der Reihe nach. Nach dem Start von Windows 8.1 fährt bei der Eingabe des Passwortes der Rechner (abrupt) automatisch herunter und fährt aber gleich danach „automatisch“ wieder hoch. Jetzt kann das Passwort erneut eingegeben werden und alles ist wieder so, als wäre nicht gewesen. Was kann die Ursache des Problems sein?

Gruß
Herbert
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rene-gad
Beitrag 05.11.2018, 10:54
Beitrag #2



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.037
Mitglied seit: 14.08.2003
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 149

Betriebssystem:
Windows 10 Home x64
Virenscanner:
Windows Defender
Firewall:
Router+Windows Firewall



Hallo

lade bitte dieses Tool herunter (muss nicht installiert werden, einfach entpacken und EXE ausführen)
https://www.nirsoft.net/utils/bluescreenview-x64.zip - 64-bit
https://www.nirsoft.net/utils/bluescreenview.zip - 32-bit

Schaue dir die Inhalte der Dumps an und gib hier wieder den Fehlercode (e.g. STOP: 0x8007987F) und der Name der Datei, die als Fehlerursache vermutet wird.

Wenn es keine Dumps zu finden sind - schaue im Zuverlässigkeitsverlauf (Einfach das Wort Zuverlässigkeitsverlauf im Suchfeld eingeben und das Tool ausführen) nach relevanten Problemmeldungen (sind mit dem roten Kreis mit dem weißen Kreuz in der Mitte markiert)

Der Beitrag wurde von Rene-gad bearbeitet: 05.11.2018, 13:44


--------------------
Gruß
Rene-gad

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.
Roesen's Law
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbert der PC-L...
Beitrag 08.11.2018, 20:05
Beitrag #3


Threadersteller

Fühlt sich hier wohl
****

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 530
Mitglied seit: 21.06.2011
Mitglieds-Nr.: 8.973

Betriebssystem:
Windows 10
Virenscanner:
Norton Internet Security
Firewall:
Norton Internet Security



Hallo Rene-gad,

Du schreibst…lade bitte dieses Tool herunter (muss nicht installiert werden, einfach entpacken und EXE ausführen)

Ich habe den Link mit den 32 bit angeklickt. In der Gruppe: Tools für komprimierte Ordner erscheinen bei mir dann 3 Ordner.

1. BlueScreenViev Typ: Anwendung, Komprimierte Größe 50 KB, Kennwortgeschützt Nein, Größe 60 K, Verhältnis 1%
2. BlueScreenViev Typ: Komprimierte HTML Hilfsdatei.
3. Readme Typ: Textdokument

Nachdem ich auf den 1. Ordner klickte, öffnete sich eine Fenster mit dem Oberbegriff: „ZIP-komprimierte Ordner“. Darunter steht der Warnhinweis: Die Anwendung ist möglicherweise von anderen komprimierten Dateien in diesem Ordner abhängig. Extrahieren Sie alle Dateien, bevor Sie die Änderung ausführen. Und so etwas habe ich noch nie gemacht. Ab jetzt bekomme ich kalte Füße.

Darunter befinden sich 3 Kästchen:

1. Alle extrahieren (mit blauen Rahmen)
2. Ausführen
3. Abbrechen

Da ich keinen „falschen“ Fehler machen wollte, klickte ich vorsichtshalber auf „Abrechen“.

Was kann mir eigentlich passieren, wenn ich einfach auf „Alle extrahieren“ klicke? Auf keinen Fall möchte ich durch so eine Maßnahme erreichen, dass mir mein Windows 8.1 völlig durcheinanderwirbelt wird.

Du schreibst…Wenn es keine Dumps zu finden sind - schaue im Zuverlässigkeitsverlauf.

Leider kann ich mit der Grafik nichts anfangen. Die mit einem „roten Kreis“ gekennzeichnete Problemmeldungen kann ich nicht so richtig zuordnen. Ich habe einfach mal alles überprüfen lassen - der entsprechende Hinweis steht ganz unten - mit dem Ergebnis: Keine Fehler gefunden.

Gruß
Herbert

Der Beitrag wurde von Herbert der PC-Laie bearbeitet: 08.11.2018, 20:10
Go to the top of the page
 
+Quote Post
simracer
Beitrag 08.11.2018, 20:30
Beitrag #4



Gehört zum Inventar
******

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3.111
Mitglied seit: 17.03.2012
Mitglieds-Nr.: 9.353

Betriebssystem:
Windows 7 64 bzw. 10 64
Virenscanner:
Avast Antivirus Free
Firewall:
Comodo Firewall 11



ZITAT
Nachdem ich auf den 1. Ordner klickte, öffnete sich eine Fenster mit dem Oberbegriff: „ZIP-komprimierte Ordner“. Darunter steht der Warnhinweis: Die Anwendung ist möglicherweise von anderen komprimierten Dateien in diesem Ordner abhängig. Extrahieren Sie alle Dateien, bevor Sie die Änderung ausführen. Und so etwas habe ich noch nie gemacht. Ab jetzt bekomme ich kalte Füße.

Darunter befinden sich 3 Kästchen:

1. Alle extrahieren (mit blauen Rahmen)
2. Ausführen
3. Abbrechen

Da ich keinen „falschen“ Fehler machen wollte, klickte ich vorsichtshalber auf „Abrechen“.

Was kann mir eigentlich passieren, wenn ich einfach auf „Alle extrahieren“ klicke? Auf keinen Fall möchte ich durch so eine Maßnahme erreichen, dass mir mein Windows 8.1 völlig durcheinanderwirbelt wird.

Herbert, das ist ein Zip verpackter Ordner der erst entpackt(extrahiert)werden muss damit dann das Tool ausgeführt werden kann. Es passiert also nichts negatives wenn du den Zip komprimierten Ordner extrahierst/entpackst sondern du musst das sogar tun um das Tool ausführen zu können.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.11.2018, 16:54
Impressum